Kettenreaktion

Die Geschichte der Atombombe

Hubert Mania

Von Atombombe bis Zwergenweitwurf Allgemeines

8 Bewertungen
4.625

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Kettenreaktion“

1896 spürte Henri Becquerel im Uran eine seltsame Strahlung auf, die Marie Curie Radioaktivität nannte. In den folgenden Jahrzehnten lieferten die deutschen Physiker Max Planck, Albert Einstein und Werner Heisenberg grundlegende Beiträge zum Verständnis der Prozesse im Atomkern. In Göttingen, dem Zentrum der internationalen Kernphysikergemeinde, ließ sich auch der amerikanische Student J. Robert Oppenheimer auf diese Disziplin ein. Anfang 1939 elektrisierte die Nachricht von Otto Hahns Kernspaltung die Forscher.
Der erste Schritt zur Entfesselung der Atomenergie war getan. Ein halbes Jahr später brach der Zweite Weltkrieg aus. Und plötzlich standen sich die bisher befreundeten und eifrig kommunizierenden Physiker als Geheimnisträger in verfeindeten Machtblöcken gegenüber.
Hubert Mania erzählt in diesem spannenden Buch die Geschichte der ersten Atombombe als eine Kettenreaktion von Ideen, Entdeckungen und Visionen, von Freundschaften, Neid und Intrigen der Wissenschaftler, Abenteurer und Genies.

Verlag:

Rowohlt E-Book

Veröffentlicht:

2010

Druckseiten:

ca. 289

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


2 Kommentare zu „Kettenreaktion“

Merlin – 30.08.2015
Super spannend und interessant geschrieben! Top Empfehlung!

Superleser – 28.02.2013
Das Buch berichtet spannend wie ein Krimi über die Entwicklung der Atombombe, von den Anfängen bei der Entdeckung der besonderen Eigenschaften des Urans im 18. Jh. bis hin zum ersten Atomtest im Jahr 1945. Auch für einen Laien werden die physikalischen Zusammenhänge verständlich erklärt, und trotz detailreicher physikalisch-chemischer Erläuterungen wird das Buch nie langweilig. Die Lektüre vermittelt auch ein erschreckend eindringliches Bild von der Zerstörungskraft der Radioaktivität - ein wichtiges Verdienst dieses Buches, das sich unbedingt zu lesen lohnt! Nach dem Lesen wird vielleicht mancher Befürworter nuklearer Reaktoren seine Einstellung zur Atomkraft ändern. Ich habe durch das Buch viel gelernt - es bietet nicht nur Fakten, sondern ist auch in wissenschaftsethischer Hinsicht eine Herausforderung. Der Autor wertet zwar nicht, aber "zwischen den Zeilen" findet sich genug Material, das einen zum Nachdenken anregt. Vielleicht ist es gerade der neutrale Schreibstil, der manche Entdeckungen der beteiligten Physiker so bemerkenswert erscheinen lässt, wenn wir mit unserem heutigen Wissen auf die ahnungslosen Menschen zurückschauen, die durch ihre Forschungen einen Dämon entfesselten, dessen zerstörerische Macht sie zwar erahnten, aber nicht in seinem vollen Ausmaß erkannten. Das blieb unserer Post-Atombomben-Generation vorbehalten.

Ähnliche Titel wie „Kettenreaktion“

Netzsieger testet Skoobe