Ein Gespenst geht um in Europa

Der im Jahr 1818 geborene Karl Marx war nicht nur Philosoph, Revolutionär und Ökonom, sondern auch Vorkämpfer der Arbeiterbewegung und Kritiker der bürgerlichen Gesellschaft. Seine mit dem Philosophen Friedrich Engels begründete Gesellschaftslehre aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts hat bis in unsere Gegenwart Bestand und ist mit ihren Theorien immer noch Inhalt in den Geschichts- und Sozialwissenschaften.

Der nach Marx betitelte “Marxismus” ist eine politische und philosophische Strömung, welche sozialistische und auch kommunistische Ideen zusammenbringt. Ziel dieser von Marx und Engels begründeten Gesellschaftslehre ist eine klassenlosen Gesellschaft.

Zu größten Teilen entwickelte sich das, was wir heute als “Marxismus” kennen, aus Marx’ und Engels’ Gesellschaftstheorien, den Ideen und Denkrichtungen ihrer Anhänger und schließlich dem von Marx und Engels verfassten “Kommunistischen Manifest” aus dem Jahr 1848, welches mit dem berühmten Ausruf “Proletarier aller Länder, vereinigt euch!” endet. Die Übersetzung in insgesamt mehr als 100 Sprachen und die Aufnahme in das UNESCO-Dokumentenerbe vor fünf Jahren – zu dem unter anderem auch das Nibelungenlied und die Gutenberg-Bibel zählen – zeugt von der bis heute anhaltenden großen Bedeutung dieses Werkes und seiner Ideen.

Am kommenden Samstag, den 5. Mai, wäre Karl Marx 200 Jahre alt geworden. Dem Gesellschaftstheoretiker und Philosophen widmen wir diesem Anlass gemäß eine Themenwelt mit Romanen und Sachbüchern zu ihm als Person, seinem Wirken und natürlich dem Marxismus. Ganz im Sinne seines mit Engels verfassten “Manifests der Kommunistischen Partei”: Ein Gespenst geht um in Europa!

Lies diese und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

10 Bücher in „Ein Gespenst geht um in Europa“

Sortierung: meistgelesen bei Skoobe

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos