Vilmos & Ilse Korn

Vilmos Korn (1899-1970), meldete sich von der Schule als Kriegsfreiwilliger im Ersten Weltkrieg, wurde 1918 Mitglied eines Arbeiter- und Soldatenrates und lebte nach Machtantritt der Nazis illegal in Deutschland. Auf einer geheimen Zusammenkunft von Nazigegnern lernte er seine spätere Frau kennen. Ab 1943 war er Offizier der Luftwaffe und zugleich im antifaschistischen Widerstand aktiv. Im Sommer 1943 verhaftet, erlebte er das Kriegsende als Häftling im Wehrmachtgefängnis Torgau. 1945 gehörte er zu den Mitbegründern des Kulturbundes und der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands. 1958 verlor er wegen »parteischädigenden Verhaltens« seine Ämter und arbeitete als freier Schriftsteller.
Ilse Korn (1907-1975), arbeitete als Bibliothekarin in ihrer Heimatstadt Dresden. Da sie den Vater ihrer 1938 geborenen Tochter nicht nennen durfte, musste sie das Kind zu Pflegeeltern geben. Wenige Wochen nach der Verhaftung von Vilmos Korn wurde auch sie von der Gestapo inhaftiert. Sie entkam während des Bombenangriffs am 13. Februar dem Gefängnis. Im Juni 1945 wurde sie als Leiterin der Dresdner Landesbibliothek eingesetzt und 1951 nach Berlin ans Ministerium für Volksbildung berufen, verließ jedoch 1952 das Ministerium, um sich schriftstellerischer Arbeit zu widmen. Ab 1950 lebten Ilse und Vilmos Korn mit der Tochter in Kleinmachnow.
Das gemeinsam verfasste Buch »Mohr und die Raben von London« erschien 1962, war in der DDR Schullektüre und wurde 1969 von der DEFA (Regie: Helmut Dziuba) verfilmt.

Entdecke die Titel von Vilmos & Ilse Korn und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

1 Buch von Vilmos & Ilse Korn

Sortierung: am beliebtesten bei Skoobe

Autoren, die Vilmos & Ilse Korn ähnlich sind

Michael Bübl Patrick Spät

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Teste 30 Tage kostenlos