Sein oder nicht sein? Hauptsache Shakespeare

„Sein oder Nichtsein; das ist die hier Frage!“ – „Hamlet“, 3. Akt, 1. Szene

Mit diesem Monolog philosophiert sich Hamlet im gleichnamigen Theaterstück des englischen Dichters William Shakespeare in die Herzen der Zuschauer. Denn Hamlet ist anders als die üblichen Drama-Helden. Während er seine Verrücktheit zunächst nur vorspielt, um seinem Stiefvater das Geständnis abzuringen, er habe den Vater getötet, verstrickt sich Hamlet immer mehr in seinem inneren Zwiespalt: Die Rachsucht weckt in ihm einen Todeswunsch, gleichzeitig fürchtet er den Tod. Letztendlich führt sein Spiel zum Verfall des ganzen Königshauses. Was bleibt, ist ein meisterhaftes Theaterstück, dessen bekannter Monolog bis heute als Paradestück für Schauspieler gilt.

„Es war die Nachtigall und nicht die Lerche“ – „Romeo und Julia“, 3. Akt, 5. Szene

An seinem bekanntesten Stück kommen auch heutzutage weder Lesende noch Film-schauende vorbei, und das hat einen guten Grund! Denn wer verschlingt sie nicht, die dramatischen Geschichten, bei denen sich zwei Menschen ineinander verlieben, die unmöglich zusammen sein können. Sei es, weil sie aus verfeindeten Lagern stammen, weil Standesunterschiede es nicht erlauben oder weil sie vielleicht schon anderweitig gebunden sind. Und wie schön ist es dann, mitzufiebern, wie die beiden Protagonisten schließlich doch einen Weg finden, miteinander bis ans Ende ihrer Tage zu leben. In der modernen Geschichtserzählung dauert dieses Happy End Gott sei Dank etwas länger an als im berühmten Drama des englischen Poeten, das bekanntermaßen mit dem Tod der beiden Liebenden endet

„Gut gebrüllt, Löwe“ – „Ein Sommernachtstraum“, 5. Akt, 1.Szene

William Shakespeare war übrigens Sohn eines Handschuhmachers und heiratete mit nur 18 Jahren die acht Jahre ältere, von ihm geschwängerte Anne Hathaway. In nur 51 kurzen Lebensjahren schrieb er 38 Theaterstücke und 154 Sonette. Häufig verkörperte er selbst als Schauspieler Figuren seiner Stücke auf der Bühne.

Der Stoff William Shakespeares ist aus der modernen Literatur nicht mehr wegzudenken. Am Ende dieser Themenwelten heißt es dann schließlich noch: Gelesen oder noch nicht gelesen; das bleibt die Frage!

Lies diese und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

10 Bücher in „Sein oder nicht sein? Hauptsache Shakespeare“

Sortierung: meistgelesen bei Skoobe

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos