Ohne Zucker - leicht gemacht

Der durchschnittliche Deutsche verzehrt etwa 35 kg Zucker pro Jahr – zum Vergleich, im Jahr 1874 lag dieser Wert noch bei 6,2 kg. Und dabei ist Zucker längst nicht nur in den Lebensmitteln, in denen wir ihn erwarten würden. So konsumiert der Durchschnittsbürger zwar etwa 10 kg Schokolade pro Jahr – eine recht offensichtliche Zuckerquelle – doch der Stoff verbirgt sich in nahezu allen industriell hergestellten Lebensmitteln, ob sie süß schmecken, ist dabei nicht ausschlaggebend. Da Zucker ein billiger Geschmacksverstärker ist, wird er vielen Nahrungsmitteln zugesetzt.

Am Tag nehmen wir so etwa 24 Teelöffel Zucker zu uns – laut Weltgesundheitsorganisation WHO viel zu viel, sie empfiehlt nur knapp 6 Teelöffel. Doch wenn es um die Fragen geht, wie viel Zucker genau denn nun zu viel ist und wann er unserer Gesundheit schadet, gehen die Meinungen von Experten weit auseinander. Während eine zuckerreiche Ernährung Krankheiten wie Diabetes (mit)verursachen kann, kommt es bei den Mengenangaben zur empfohlenen oder akzeptablen Tagesmenge auch immer auf Alter, Körpergröße und Aktivitätsniveau an.

Dennoch, für viele von uns wäre eine Ernährung mit weniger Zucker sicherlich nicht verkehrt – so reduziert man meist ganz automatisch seine Kalorienzufuhr, Heißhungerattacken bleiben aus, da der Blutzuckerspiegel konstant bleibt, und auch psychisch fühlt man sich häufig besser. Und welche Zeit im Jahr eignet sich besser als die Fastenzeit, um sich mit gesünderer Ernährung zu befassen? In den Büchern zu unserer Themenwelt beleuchten Ernährungsexperten das Thema kontrovers und umfassend. Sie weisen den Weg und helfen Dir, einen Überblick zu gewinnen, wie eine gesunde und leckere zuckerreduzierte Ernährung aussehen kann.

Lies diese und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

10 Bücher in „Ohne Zucker - leicht gemacht“

Sortierung: meistgelesen bei Skoobe

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos