Die neue Seidenstraße

Von den einen als irrwitziges Großprojekt belächelt, von den anderen als bedrohlicher Griff Chinas nach neuen Macht- und Einflusssphären gefürchtet und von wieder anderen als Chance für Völkerverständigung und wirtschaftliche Entwicklung begrüßt – die neue Seidenstraße ist ein kontroverses Projekt.

Die historische Seidenstraße war eine Handelsroute, die China mit Europa verband und auf der Seide, Gold und Gewürze transportiert wurden. So rückte die Welt näher zusammen und mit dem Handel ging auch der Austausch von Ideen und Erfindungen einher. Bekannt wurde sie unter anderem durch die Geschichten Marco Polos, einem der berühmtesten Reisenden, der auf ihr unterwegs war.

Nun soll sich diese Erfolgsgeschichte wiederholen: Geschätzt 900 Milliarden Dollar möchte Chinas Regierung investieren, somit langfristig Chinas Exporteinnahmen sichern und neue Absatzmärkte schaffen. Investiert wird in Straßen, Schienen- und Seewege. Mehr als 60 Länder sind an diesem gigantischen Projekt beteiligt.

Allein die schiere Anzahl an Ländern macht deutlich, dass die neue Seidenstraße ganz unterschiedliche Menschen und Kulturen betreffen wird. Was zeichnet diese Länder aus? Was beschäftigt die Menschen, die dort leben?

Ob das Projekt ein Erfolg wird oder zu viele Menschen als Verlierer zurücklässt, kann nur die Zukunft zeigen. Wir haben versucht, uns mit Hilfe der Literatur ein genaueres Bild zu machen: vom fernen Asien bis nach Europa geht unsere literarische Reise entlang der alten und neuen Seidenstraße.

Lies diese und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

10 Bücher in „Die neue Seidenstraße“

Sortierung: meistgelesen bei Skoobe

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos