Theorie der Strafe im demokratischen und sozialen Rechtsstaat

Ein Beitrag zur strafrechtsdogmatischen Grundlagendiskussion

Prof. Dr. Rolf-Peter Calliess Rolf-Peter Calliess

Strafrecht

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Buchbeschreibung zu „Theorie der Strafe im demokratischen und sozialen Rechtsstaat“

Mit dem Wandel vom klassischen Vergeltungsstrafrecht zum modernen Resozialisierungsstrafrecht tritt das Problem der strafrechtlichen Sanktionen stärker in den Vordergrund strafrechtswissenschaftlicher Auseinandersetzung.
Die Arbeit sucht vom Problem der Strafe her einen Beitrag zur notwendigen strafrechtsdogmatischen Grundlagenreflexion zu leisten. Sie will zu einem Verständnis der Strafe gelangen, das auf die Erhaltung und Herstellung von Kommunikations- und Partizipationschancen in der Gesellschaft zielt und das mit der Staatszielbestimmung des Grundgesetzes vom demokratischen und sozialen Rechtsstaat zur Deckung zu bringen ist.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Über Prof. Dr. Rolf-Peter Calliess

Rolf-Peter Calliess, Dr., geb. 1935, war Dozent für Rechtstheorie, Strafrecht und Strafvollzug an der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Bielefeld. Zahlreiche Veröffentlichungen.


Verlag:

FISCHER Digital

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 235


Ähnliche Bücher wie „Theorie der Strafe im demokratischen und sozialen Rechtsstaat“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe