Architettura Razionale. Staatsarchitektur im Italien Mussolinis

Lana Novikova

Architektur

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Buchbeschreibung zu „Architettura Razionale. Staatsarchitektur im Italien Mussolinis“

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 1, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Kunstgeschichte), Veranstaltung: Architektur in Europa 1918 bis 1939 - Zwischen Tradition und Avantgarde., 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: "Il fascismo é una casa di vetro." - Benito Mussolini. Es wurden als erste Wörter in dieser Arbeit die Worte von Benito Mussolini, der in seiner Zeit den Faschismus als ein Glashaus definiert hat, nicht umsonst ausgewählt, denn niemand hatte zuvor ein totalitäres System so schön und stilvoll beschrieben.
Nach der Machtübernahme der Faschisten am 30. Oktober 1922 hatten sich alle kulturellen Richtungen am Aufbau des „Mythos Mussolini“ zu beteiligen, und die Architektur sollte dabei eine von den wichtigsten Stellen einnehmen. Im Gegensatz zum faschistischen Deutschland vollzog Mussolini in der Kultur keine Gleichschaltung. Unterschiedliche künstlerische und intellektuelle Strömungen wurden vielmehr mit Mittel einer äußerst geschickten, die bestehenden Polarisierung sorgfältig nutzenden, integrativen Konsensstrategie für die Schaffung einer faschistischen Kultur gewonnen. Ein so wohltuender politischer Grund ermöglichte die Gründung sehr vielfältiger, und manchmal sogar kontrastierenden Stilrichtungen. Eine von diesen Richtungen war der Razionalismo, dem das Thema der vorliegenden Arbeit gewidmet ist.
Um die Rolle des Razionalismo im Aufbau des neuen Italiens zu untersuchen, werden im Rahmen dieser Arbeit folgende Fragen beantwortet: welche Gründe und Voraussetzungen zur Entstehung der rationalistischen Architektur gab es im faschistischen Italien, wie verlief die Entwicklung des Razionalismo und welche wichtigen Figuren waren dabei beteiligt? Am Beispiel einigen architektonischen Werke werden die stilistischen und konstruktiven Merkmale der Architettura Razionale untersucht. Schließlich werden die Vorzüge und Schwachstellen der Architettura Razionale für die Eignung als faschistische Staatsarchitektur aufgezeigt.

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2005

Druckseiten:

ca. 20


Ähnliche Bücher wie „Architettura Razionale. Staatsarchitektur im Italien Mussolinis“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe