Der Brecht-Effekt. Das epische Theater bei Bertolt Brecht

Markus Bulgrin Christian Kähler Diego De Filippi Simone Möhlmann Julia Schriewer Lena Otter Patricia Reisyan

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Der Brecht-Effekt. Das epische Theater bei Bertolt Brecht“

Der Begriff des epischen Theaters ist untrennbar mit dem Namen Bertolt Brecht verbunden. Durch seinen maßgeblichen Einfluss wurde im 20. Jahrhundert Theater vollkommen neu gedacht und entwickelt: Emanzipatorisch sollte es sein, aufklärerisch und revolutionär.

Der vorliegende Band bildet eine Einführung in Brechts Theatertheorie, seine Lehrstücke sowie seine praktische Arbeit am Berliner Theater. Einige seiner wichtigsten Dramen und Operntexte werden auf ihre epischen und anti-aristotelischen Elemente hin untersucht. Einen weiteren Schwerpunkt bilden die Lehrstücke Brechts und ihr Einfluss auf das Individuum.

Aus dem Inhalt:
Der Marxismus und das epische Theater; Brechts Arbeit am Berliner Ensemble;
Elemente des epischen Theaters in: „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“,
„Der gute Mensch von Sezuan“, „Leben des Galilei“, „Die Dreigroschenoper“,
„Mutter Courage“; Brecht und Aristoteles; Analyse der Lehrstücke

Verlag:

Science Factory

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 128


Ähnliche Bücher wie „Der Brecht-Effekt. Das epische Theater bei Bertolt Brecht“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe