Verliebt steht mir gut

Roman

Gemma Burgess

Leichte Unterhaltung

79 Bewertungen
4.1899

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Verliebt steht mir gut“

Eine herzerfrischende Geschichte über Freundschaft und die erste große Liebe

Neben ihren Freundinnen Pia und Angie war Coco immer »die Brave«. Doch dann erwischt sie ihren Freund, wie er mitten in einer Bar mit einer anderen knutscht, und beschließt: Es ist Zeit, ihre wilde Seite herauszulassen. Spontan bewirbt sie sich um einen Job in einer Rockkneipe, verbringt ihre Abende nicht mehr backend und lesend, sondern tanzend – und ihre Nächte mit dem charismatischen Barkeeper Joe … Doch während ihre Mitbewohnerinnen ihre ganz eigenen Krisen zu bewältigen haben, muss auch Coco sich fragen: Welchen Weg soll sie einschlagen, um ihren Platz in der Welt zu finden und wirklich glücklich zu werden?

Über Gemma Burgess

Gemma Burgess zog mit 22 Jahren nach London. Sie arbeitete in einer Werbeagentur und suchte das Glück. Acht Jahre später entschloss sie sich, die wichtigsten Erkenntnisse dieser schönen und turbulenten Zeit schriftlich zu verarbeiten. Ihre Romane hat die Autorin für selbstbewusste, kluge und witzige Frauen mit Stil geschrieben – sie zu lesen ist wie eine lange Unterhaltung und ein Glas Wein mit der besten Freundin.


Verlag:

Blanvalet Taschenbuch Verlag

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 225


3 Kommentare zu „Verliebt steht mir gut“

Samygora – 11.09.2018

Einfach nur schön. ich konnte lachen, weinen und zum Schluss hatte ich ein wohlig warmes, zufriedenes Gefühl.So soll ein Buch unterhalten

Grosserknuddel – 25.04.2017
Christine – 27.12.2016

Christine 26.12.16

Wie in allen ihren Büchern wird gesoffen als ob es kein Morgen gäbe! Ich bin noch nicht durch mit dem Buch aber schon vom Lesen betrunken! Trotzdem ist es ihr bestes Buch.

Ähnliche Bücher wie „Verliebt steht mir gut“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe