Fritz Lettow

Dr. Fritz Leo, der sich bei Kriegsende den Namen Lettow gibt, gerät als junger Assistenzarzt in die Hände der Gestapo.
Wegen »Fluchthilfe« zu einer Zuchthausstrafe verurteilt, erleidet er danach die jahrelange »Schutzhaft« in vier Nazi-Konzentrationslagern. Als jüdischer Arzt im Krankenrevier rettet er nicht nur Tausenden von Häftlingen das Leben, er beobachtet auch als ein sorgfältiger Chronist den Alltag und die besonderen Vorkommnisse in den Lagern.
Er sieht die menschenverachtenden medizinischen Versuche der SS-Ärzte an lebenden Häftlingen, er lernt Spitzel und Denunzianten kennen (denen in der Regel ein langes Leben im Lager nicht beschieden ist), er wird konfrontiert mit dem System des »Teile und herrsche« der Naziführung, er erlebt bei vielen Kameraden, die oft das eigene Leben nicht schonen, leuchtende Beispiele menschlicher Solidarität, quer durch alle sozialen Klassen, Nationen, Religionen und Neigungen hindurch. Politische und Juden; Russen, Polen, Norweger, Niederländer, Franzosen und Deutsche; Schwule und Kriminelle; Intellektuelle und Hilfsarbeiter: unter ihnen allen gibt es verachtenswerte Schurken, aber auch wunderbare Kameraden.

Lies die eBooks von Fritz Lettow und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

1 Buch von Fritz Lettow

Sortierung: meistgelesen bei Skoobe

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos