Der Iran

Die verschleierte Hochkultur

Andrea Claudia Hoffmann

Politik & Gesellschaft

10 Bewertungen
4.4

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Der Iran“

Innenansichten einer Kulturnation

30 Jahre nach der Islamischen Revolution steht der Iran wieder im Blickpunkt der Weltöffentlichkeit. Von den USA als „Schurkenstaat“ gebrandmarkt könnte das schillernde Land mit großer Tradition schon bald zum Kriegsschauplatz werden. Die Journalistin Andrea Claudia Hoffmann hat Zugang zu den einflussreichsten Ayatollahs und Politikern, aber auch intensiven Kontakt zu Oppositionellen und Regimekritikern. Ihr Buch ist ein brillant geschriebener Streifzug durch Geschichte und Gegenwart einer 5000 Jahre alten Hochkultur.

Was ist der Iran und wer sind die Iraner? Ein uraltes Volk, das sich seine kulturelle Eigenart trotzig bewahrt hat und mit Arabern nichts gemein haben will. Ein Vielvölkerstaat, dessen Bewohner die verschiedensten Sprachen, Bräuche und Religionen leben. Und ein Staat im Umbruch: Über 65 Prozent der Hochschulabsolventen sind weiblich. Frauen werden die Zukunft der Islamischen Republik prägen. Andrea Claudia Hoffmann blickt hinter den Schleier der Vorurteile und Klischees, die das Iran-Bild im Westen weitgehend bestimmen.


Verlag:

Diederichs

Veröffentlicht:

2009

Druckseiten:

ca. 157

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


3 Kommentare zu „Der Iran“

anahita – 02.11.2015
Naja einige Informationen bezüglich der Geographie und Geschichte stimmen nicht ganz , jedoch finde ich ist es sehr informativ für Menschen die sehr wenig über das Land wissen

thomas06620 – 26.05.2014
Dieses Buch ist sehr interessant und wirklich zu empfehlen.

Krabbe – 25.12.2013
Ein sehr informatives Buch, das einen guten Überblick über die politische Entwicklung des Landes gibt. Der Ausblick zwischen Hoffnung und Resignation lässt den Leser die gegenwärtige Entwicklung voller Spannung verfolgen. Man meint, dass ein Kompromiss in der Atomfrage die Chancen für einen Neuenfang schaffen könnte, vielleicht zu einer Modifikation der islamistischen Politikauffassung. Nach der Lektüre meint der Leser abschätzen zu können, wie wichtig ein solcher Schritt für das Verhältnis zwischen dem Westen und der islamischen Welt werden könnte. Klaus Göppert

Ähnliche Titel wie „Der Iran“

Netzsieger testet Skoobe