Syrien zwischen Schatten und Licht

Menschen erzählen von ihrem zerrissenen Land

Karin Leukefeld

Politik Welt Krieg & Konflikte

2 Bewertungen
5.0

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Syrien zwischen Schatten und Licht“

Der heutige Nahe Osten ist das Ergebnis eines britisch-französischen Macht-kampfes, der mit dem Geheimabkommen der Diplomaten François Georges-Picot (Frankreich) und Mark Sykes (Groß-britannien) während des Ersten Weltkrieges 1916 begann. Sykes und Georges-Picot zogen "Linien im Sand" von der Hafenstadt Acre bis zur Ölstadt Kirkuk, um ihre Interessen gegeneinander abzustecken.
Die so entstandenen neuen Nationalstaaten – Irak, Jordanien, Syrien – sollten im Auftrag des Völkerbundes von den beiden Kolonialmächten der damaligen Zeit unter einem Mandat zur Unabhängigkeit geführt werden. Vom Scheitern dieses Auftrags berichtet das Buch. Es beschreibt wiederholte Aufstände und Versuche der Syrer, ihre Unabhängigkeit zu erreichen, und die immer neuen Bestrebungen regionaler und internationaler Akteure, die Entwicklung Syriens nach eigenen Interessen zu formen.
Neben einer umfangreichen Chronologie und Darstellung historischer Ereignisse der letzten hundert Jahre kommen vor allem Syrerinnen und Syrer selber zu Wort. Die von der Autorin in jahrelangen Recherchen zusammen-getragenen Zeitzeugenberichte über Leben, Hoffnungen und Scheitern in Syrien zwischen 1916 und 2016 ermög-lichen den Leserinnen und Lesern über-raschende und berührende Einblicke in ein Land, das erneut zu zerbrechen droht.

Über Karin Leukefeld

Fritz Edlinger, geboren 1948 in Wien, ist Generalsekretär der "Gesellschaft für Österreichisch-Arabische Beziehungen". Zuletzt veröffentlichte er den Band "Libyen" (Promedia Verlag 2011).

Tyma Kraitt, wurde 1984 in Bagdad geboren. Studium der Philosophie an der Universität Wien, ab 2005 Redakteurin der feministischen Zeitschrift "die.anschläge". Seit 2009 Chefredakteurin von "International".


Verlag:

Rotpunktverlag

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 310

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Syrien zwischen Schatten und Licht“

Netzsieger testet Skoobe