Islam in der Krise

Eine Weltreligion zwischen Radikalisierung und stillem Rückzug

Dr. Michael Blume

Islam Politik Welt SPIEGEL Bestseller

11 Bewertungen
3.8182

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Islam in der Krise“

Der Islam scheint selbstbewusst zu expandieren. Doch das Gegenteil ist der Fall. Der Religionswissenschaftler Michael Blume erklärt das Szenario als Symptom einer weltweiten tiefen Krise des Islams. Er zeigt: Es ist nicht einmal mehr klar, wie viele Muslime es tatsächlich noch gibt.
Blume verweist auf massive Säkularisierungsprozesse in der islamischen Welt. Er benennt, was die einstige Hochkultur in Krisen und Kriege stürzen ließ. Die bis heute reichende Bildungskrise der islamischen Zivilisation wurde im 15. Jahrhundert eingeleitet. Faktisch werden viele arabisch-islamische Staaten nur am Leben erhalten durch den Ölverkauf, der demokratische Entwicklungen erstickt. Mangels einer schlüssigen Erklärung für den Niedergang übernehmen zahlreiche Muslime Verschwörungsmythen aus dem Westen und befördern damit weitere Akte terroristischer Gewalt.
Das Buch bietet eine Chance, die Krise des Islams und die Konflikte zwischen den Kulturen besser zu verstehen und gemeinsam zu neuen Lösungswegen zu kommen.

Verlag:

Patmos Verlag

Veröffentlicht:

2017

Druckseiten:

ca. 138

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


2 Kommentare zu „Islam in der Krise“

Charbri – 29.07.2018
sehr erhellend und gut erklärt

Will – 31.03.2019
Herr Blume hat letztlich nicht wirklich Ahnung wovon er redet, zwar mag er studiert sein aber seine Kompetenz hat dies nicht erweitert. Deutlich wird das an der Person selbst als "Antisemitismus Beauftragter" der sich regelmäßig seines Amtes unwürdig im Ton vergreift und zu Polemik greift.

Ähnliche Titel wie „Islam in der Krise“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe