Schön verrückt

Mein Leben mit der Bipolarität

Wolfgang Becker

1 Bewertung
2.0

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Schön verrückt“

Die vorliegende Autobiografie Wolfgang Beckers dokumentiert den steinigen Weg eines Reporters, der sich in der Welt von Rechtsextremisten, Geheimdiensten und Organisierter Kriminalität bewegte und schließlich verrückt wurde. Aufgewachsen als Kuckuckskind mit zahlreichen Ersatzvätern, Schulzeit mit Drogenkarriere, bewegte Studentenjahre mit Atomkraft-Nein-Danke und Hausbesetzungen sowie investigativer Journalismus über Verfassungsschutz und Neonazis.
Daraus wird der Stoff für eine Paranoia, die schließlich immer wieder in die geschlossene Psychiatrie führt. Die bereits in der Kindheit angelegte bipolare Störung entfaltet sich in anhaltenden Depressionen und schizophrenen Schüben: Nicht immer schön verrückte Episoden im Zwiespalt einer Person mit zwei Gesichtern. Erzählt wird auch über die Liebe zum Leben, zu Frauen und zu seinen Kindern. Und über die Suche nach Heimat, in Niedersachsen aber vor allem in Südfrankreich und auf der Kanareninsel La Gomera.
Das Buch schildert die beharrlichen Versuche, einen Ausweg aus der manisch-depressiven Erkrankung zu finden und ist damit gleichzeitig ein Beitrag zur Selbsttherapie. Ein bewegtes Stück aktueller Zeitgeschichte, ein Mutmach-Buch für Betroffene und ein Erfahrungsbericht aus dem Leben eines Post-68ers, der an der Leichtigkeit des Seins verzweifelte und letztlich doch sein Seelenheil fand.

Über Wolfgang Becker

Wolfgang Becker, geboren 1953 in Celle, lebt als freier Journalist in Hannover. Nach 20 Jahren als Architekt im öffentlichen Dienst widmet er sich im “Unruhestand” wieder ganz dem Schreiben und Filmemachen.


Verlag:

Internationalismus Verlag

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 157


Ähnliche Bücher wie „Schön verrückt“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe