Warum uns das Denken nicht in den Kopf will

Noch mehr nützliche Erkenntnisse der Alltagspsychologie

Volker Kitz Manuel Tusch

Psychologie SPIEGEL Bestseller Paperback

8 Bewertungen
3.875

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Warum uns das Denken nicht in den Kopf will“

Durchschauen Sie sich selbst, bevor andere es tun!

Wie denken wir eigentlich, wenn wir denken – und wer denkt für uns, wenn wir nicht denken? Meist kommen wir uns sehr vernünftig vor. Doch oft denken wir falsch, noch öfter gar nicht, und immer folgt unser Gehirn dabei seinen ganz eigenen Regeln. Nach ihrem bewährten Erfolgsrezept führen uns Dr. Kitz & Dr. Tusch die Regeln vor, nach denen wir selbst und andere so zuverlässig funktionieren: in der Partnerschaft, im Job, beim Autokauf – und auch sonst rund um die Uhr. Die perfekte Mischung aus Wissenschaft und Augenzwinkern!

Über Volker Kitz

Dr. Volker Kitz hat Jura und Psychologie in Köln und New York studiert und unter anderem als Wissenschaftler am Max-Planck-Institut, Anwalt und Lobbyist gearbeitet. Heute lebt er als freier Autor in München. Er schrieb Beiträge für renommierte Medien wie die Frankfurter Allgemeine, Die Welt, Financial Times und Spiegel Online, zudem zahlreiche Fachveröffentlichungen für wissenschaftliche Zeitschriften im In- und Ausland. Seine Bücher erscheinen in über zehn Sprachen und stehen in Deutschland regelmäßig auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Zu den Themen seiner Bücher ist Volker Kitz ein international gefragter Redner.


Verlag:

Heyne Verlag

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 132

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


2 Kommentare zu „Warum uns das Denken nicht in den Kopf will“

Silke – 31.01.2014
Schade nur, dass ich trotz Anleitung mir nur einen kleinen Prozentsatz des vermittelten Wissens merken kann.

Hartmut Eitner – 28.12.2013
Gute Ideen. Am besten je eine pro Woche testen.

Ähnliche Titel wie „Warum uns das Denken nicht in den Kopf will“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe