Der Bergpfarrer Extra 40 – Heimatroman

Mit der Liebe spielt man nicht

Serie 

Serie

Toni Waidacher

Der Bergpfarrer

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Der Bergpfarrer Extra 40 – Heimatroman“

Während ihm die Versöhnung der Mitglieder des Deininger Clans sehr gut gelungen war, verlässt den Bergpfarrer für kurze Zeit seine Menschenkenntnis. Er begegnet Lena Dorner und gewinnt einen äußerst positiven Eindruck von ihr. Hat sich Franziska alles eingebildet? Lena Dorner wirkt entwaffnend humorvoll und ehrlich. Auch Jannik lässt sich von ihr kurz einwickeln. Aber schon bald kommt für ihn ein böses ­Erwachen – doch da zappelt er schon in ihrem Netz …

Der Herbst war ins Wachnertal eingezogen. Die Tage waren kürzer geworden, die Nächte kühl, und die Touristen hatten, abgesehen von wenigen Ausnahmen, das Tal verlassen. Fast alle Cafés, Eisdielen, Restaurants sowie eine ganze Reihe weiterer Betriebe, die auf den Tourismus angewiesen waren, hatten geschlossen. Nicht so das Café Sporrer. Cornelia Sporrer und ihr Sohn Fabian betrieben es. Es lag an der Hauptstraße von St. Johann. Das Haus gehörte Cornelia und ihrem Mann, der beim Fremdenverkehrsverein Garmisch-Partenkirchen beschäftigt war. Es war Nachmittag, kurz nach fünfzehn Uhr. Im Café Sporrer saß lediglich ein einziger Gast, ein Mann um die siebzig, der offenbar die Ruhe der Nachsaison in St. Johann genießen wollte, vor einer Tasse Kaffee und einem leeren Kuchenteller. Hinter der Theke stand der sechsundzwanzigjährige Fabian, ein großer, gut gewachsener, schlanker Bursche. Ein Typ, nach dem sich die Mädchen umdrehten. Er war mit seinem Gast ins Gespräch gekommen und wusste inzwischen, dass der Mann seit sechs Jahren regelmäßig für zwei Wochen St. Johann in der Nachsaison besuchte, dass er in Frankfurt lebte und pensionierter Beamter war. Seine Frau war vor neun Jahren gestorben. Zu Hause in Frankfurt kümmerten sich seine beiden verheirateten Töchter um ihn, soweit dies nötig war. Er selbst war ja sehr rüstig und fidel. Am Wachnertal liebe er die Natürlichkeit, das Ursprüngliche und Beschauliche, vor allem aber die Ruhe, die nach der Urlaubssaison hier einkehrte. "Leider ist schon Ende der nächsten Woche wieder Schluss mit der schönen Zeit hier"

Verlag:

Kelter Media

Veröffentlicht:

2021

Druckseiten:

ca. 77

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

Ähnliche Titel wie „Der Bergpfarrer Extra 40 – Heimatroman“

Netzsieger testet Skoobe