Dunkles Blut

Thriller

Serie 

Serie

Stuart MacBride

72 Bewertungen
3.94444

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Dunkles Blut“

Jeder verdient eine zweite Chance. Auch Richard Knox. Sechs Jahre saß er wegen Vergewaltigung im Gefängnis. In dieser Zeit hat er zu Gott gefunden, seine Fehler bereut und sich für den Pfad der Tugend entschieden. Leider ist die Polizei davon so wenig überzeugt wie die Einwohner von Aberdeen. DS Logan McRae gehört zu einem Team von Beamten, die Knox vor dem Zorn seiner Nachbarschaft beschützen und gleichzeitig ein Auge auf ihn haben sollen. Und doch ahnt an jenem kalten Januartag, an dem Knox in Aberdeen eintrifft, noch niemand, welch blutiger Alptraum sich anbahnt ...

Über Stuart MacBride

Stuart MacBride hatte bereits in einigen Berufen gearbeitet, bevor er sich dem Schreiben zuwandte. »Die dunklen Wasser von Aberdeen«, sein erster Roman mit dem Ermittler Logan McRae, sorgte in Großbritannien sofort für Furore und wurde als bestes Krimidebüt des Jahres mit dem Barry Award ausgezeichnet. Seither ist die Serie mit Schauplatz Aberdeen aus den internationalen Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken und erhielt als beliebteste Spannungsreihe den renommierten Leserpreis Dagger in the Library. Mit dem Roman »Das dreizehnte Opfer« begann Stuart MacBride eine zweite Thrillerserie, in deren Mittelpunkt der Ermittler DC Ash Henderson steht. Stuart MacBride lebt mit seiner Frau im Nordosten Schottlands.


Verlag:

Manhattan

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 427

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

2 Kommentare zu „Dunkles Blut“

Livia Lindner – 22.11.2017
Die vorhergehenden Bücher waren besser. Allzu "tief" geraten.

Anni68 – 14.10.2013
Auch wenn es bei mir immer gleich anfängt: das Buch war spannend. Ich habe es mit großer Freude gelesen und fand auch, dass es einige Verbesserungen zu den vorher gehenden Bänden hatte: Lohan wehrt sich, schluckt nicht mehr alles. Die Typen sind nach wie vor voller Eigenheiten, schrullig bis hin zu skurril und daher ausgesprochen nah an der Realität. Einzuwenden habe ich, dass unnatürlich viele Rotzebatzen durch die Gegend fliegen, deren Absonderung und Konsistenz sehr anschaulich geschildert werden. Es sind auch ziemlich viele parallele Fälle, so dass ich ein bisschen den Überblick verloren habe...dennoch eine klare Leseempfehlung.

Ähnliche Titel wie „Dunkles Blut“

Netzsieger testet Skoobe