Corporate Compliance. Die Verbreitung von Compliance Maßnahmen im deutschen Mittelstand

Jessica Lange

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Beschreibung zu „Corporate Compliance. Die Verbreitung von Compliance Maßnahmen im deutschen Mittelstand“

Diplomarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Note: 1,7, AKAD-Fachhochschule Pinneberg (ehem. Rendsburg), Sprache: Deutsch, Abstract: Compliance – also das Einhalten von Vorschriften – ist dem Grundsatz nach nichts Neues. Aber die Anzahl der einzuhaltenden Vorschriften hat in den letzten Jahren stark zugenommen und dieser Trend wird wohl aufgrund der aktuellen Wirtschaftskrise anhalten. Den Unternehmen, ihrem Management und auch ihren Mitarbeitern werden so immer weiterreichende Pflichten auferlegt, die berücksichtigt und eingehalten werden müssen. Insgesamt sind deutliche Haftungsverschärfungen für die Unternehmensführung und für Aufsichtsorgane erkennbar.

Corporate Compliance ist im Rahmen der Betriebswirtschaft noch ein relativ neuer Begriff. Seinen Ursprung fand die Thematik im anglo-amerikanischen Raum durch die dortigen gravierenden Unternehmenszusammenbrüche von z.B. Enron und Worldcom. Im anglo-amerikanischen Raum ist daher dieses Themengebiet schon weit verbreitet und in der Organisation vieler Unternehmen zu finden. In Deutschland ist Corporate Compliance auch bei Großunternehmen bekannt und wird oft angewendet.

Für mich entstand die Frage, ob auch im deutschen Mittelstand eine Verbreitung von Corporate Compliance Maßnahmen erkennbar ist.

Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist die Untersuchung, ob und inwieweit Corporate Compliance auch im deutschen Mittelstand verbreitet ist. Ist dort Corporate Compliance bereits ein wohlbekannter Begriff? Haben einige Unternehmen möglicherweise noch nichts über die Thematik gehört? Oder haben Unternehmen absichtlich auf eine Umsetzung von einer Corporate Compliance Organisation verzichtet? Setzen mittelständische Unternehmen vielleicht Maßnahmen um, ohne diese mit dem Begriff Corporate Compliance zu bezeichnen?

Nach der theoretischen Erläuterung von Begriff, Funktionen und Rechtsgrundlagen von Compliance folgt die Erklärung einzelner Maßnahmen (Verhaltenskodex, Whistleblowing, Compliance Officer, Risikomanagement, D&O-Versicherung, 4-Augen-Prinzip und Funktionstrennungen). Auf diese Maßnahmen wurde in den später durchgeführten Befragungen besonders eingegangen.
Zur Feststellung der Verbreitung von Corporate Compliance und dazugehöriger Maßnahmen im deutschen Mittelstand wurden zwei Unternehmensbefragungen durchgeführt. Dabei habe ich mich regional auf das Bundesland Schleswig-Holstein beschränkt. Zuerst erfolgte in Zusammenarbeit mit der IHK Schleswig-Holstein eine schriftliche Kurzbefragung. Anschließend habe ich per Telefon zusätzlich eine mündliche Befragung vorgenommen.

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2010

Druckseiten:

ca. 55

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Corporate Compliance. Die Verbreitung von Compliance Maßnahmen im deutschen Mittelstand“

Netzsieger testet Skoobe