Deutschland 1945

Die Stunde null

DIE ZEIT

4 Bewertungen
3.5

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Deutschland 1945“

Der Zweite Weltkrieg endete vor über 70 Jahren, doch nach wie vor erschüttern uns die Verbrechen der Nationalsozialisten und die Not der Menschen zur „Stunde null“. Mit einer Mischung aus historischen Analysen und persönlichen Erzählungen zeichnet dieses E-Book ein anschauliches Bild von der Situation in Deutschland 1944/1945.

Zum einen werden beispielhafte Momente der letzten Kriegsmonate dargestellt: Die Eroberung Aachens 1944, die unbeirrte Hinrichtung von Widerständlern durch das NS-Regime, die Todesmärsche der KZ-Häftlinge und der letzte Massenmord an Juden im Januar 1945. Zum anderen enthält es Erinnerungen bekannter Persönlichkeiten, die das Kriegsende noch selber miterlebt haben (u.a. von Klaus Harpprecht und von den ehemaligen ZEIT-Chefredakteuren und -Herausgebern Marion Gräfin Dönhoff und Theo Sommer).

Dieses E-Book ist die digitale Version der allerersten ZEIT GESCHICHTE-Ausgabe, die 2005 anlässlich des 60. Jahrestags des Kriegsendes erschienen ist. Auch 10 Jahre später ist sein Inhalt noch immer aktuell. Beindruckend sind vor allem die zahlreichen Zeitzeugen-Erinnerungen. Ein Grund für uns, diese längst vergriffene Ausgabe noch einmal zu veröffentlichen.

Über DIE ZEIT

DIE ZEIT ist mit über 500 000 verkauften Exemplaren die größte Qualitätszeitung Deutschlands. Die Wochenzeitung steht für gründlich recherchierte Hintergrundberichte und meinungsstarke Kommentare. Gegründet 1946 in Hamburg, erscheint DIE ZEIT jede Woche donnerstags – mit Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Bildung Gesellschaft, Reisen und Geschichte. Herausgeber ist Josef Joffe. Seit 2004 ist Giovanni di Lorenzo Chefredakteur.


Verlag:

epubli

Veröffentlicht:

2015

Druckseiten:

ca. 79


Ähnliche Bücher wie „Deutschland 1945“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe