Short Stories. Die Bedeutung von Kurzgeschichten im Englischunterricht der Sekundarstufe II

Christian Haas

Englische Sprachwissenschaft / Literaturwissenschaft

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Buchbeschreibung zu „Short Stories. Die Bedeutung von Kurzgeschichten im Englischunterricht der Sekundarstufe II“

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Englisch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 1,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Institut für Anglistik / Fachdidaktik Englisch), Veranstaltung: Mittelseminar "Teaching Short Stories", Sprache: Deutsch, Abstract: Die Textform der Kurzgeschichte hat sich längst im Englischunterricht etabliert. Dies zeigen nicht nur die plakativen Äußerungen in der Fachliteratur, es handle sich bei dieser Gattung um die „populärste“ Gattung des Englischunterrichts, sondern auch ihre Dominanz in Sekundärwerken oder Unterrichtsmaterialien. So sind in einem Unterrichtswerk für Lehrer zu kreativen Methoden des Englischunterrichts in der Oberstufe elf von 19 aufgeführten Methoden am Beispiel von verschiedenen englischsprachigen Kurzgeschichten erklärt. Dieser Dominanz der Kurzgeschichte im Englischunterricht geht diese Arbeit nach, indem sie zunächst einen Überblick zum literarischen Lernen schafft und schließlich das Potential von Kurzgeschichten in einem modernen kompetenzorientierten Fremdsprachenunterricht Englisch aufzeigt. Anschließend soll eine Unterrichtsstunde vorgestellt werden, wie eine Kurzgeschichte im Unterricht aufbereitet und unterrichtet werden kann.

Über Christian Haas

Christian Haas lebt und arbeitet als Fotograf in Köln.


Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2015

Druckseiten:

ca. 9


Ähnliche Bücher wie „Short Stories. Die Bedeutung von Kurzgeschichten im Englischunterricht der Sekundarstufe II“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe