„Leben, Gesundheit und Liebe“ als zentrale Kategorien des Schreibens bei Arthur Schnitzler

Dekadenz und Lebensphilosophie im Werk des Wiener Dichters

Carsten Tergast

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Beschreibung zu „„Leben, Gesundheit und Liebe“ als zentrale Kategorien des Schreibens bei Arthur Schnitzler“

Masterarbeit aus dem Jahr 2000 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Allgemeines, Note: 1,0, Universität Paderborn, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Begriff des "Lebens" spielt um die Jahrhundertwende im Gefolge der Philosophie Kierkegaards, Nietzsches oder Simmels eine große Rolle. Auch im Werk des Wiener Autoren Arthur Schnitzler wird vielfältig interpretiert, was "Leben" ist. Die vorliegende Arbeit nimmt sich dieses Lebensbegriffs an und verbindet ihn mit den philosophischen Ansätzen der Zeit.

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2012

Druckseiten:

ca. 150

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „„Leben, Gesundheit und Liebe“ als zentrale Kategorien des Schreibens bei Arthur Schnitzler“

Netzsieger testet Skoobe