Schulfrust? Ohne mich!

Frau Bachmayers Überlebensstrategien für Lehrerinnen und Lehrer

Amelie Bachmayer

Schulpädagogik & Didaktik

2 Bewertungen
4.0

+ Buch merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Buchbeschreibung zu „Schulfrust? Ohne mich!“

Wenn Lehrer_innen, Schüler_innen und Eltern von der Schule immer mehr gestresst und frustriert sind, ist es höchste Zeit, Wege aus der Krise zu finden.
So weiter machen wie bisher will Frau Bachmayer auf gar keinen Fall. »Hilf dir selbst, sonst hilft dir keiner«, gemäß diesem Motto will sie nicht länger darauf warten, dass Politiker_innen oder Schulbehörden etwas dafür tun, um die miserable Arbeitssituation vieler Lehrkräfte zu verbessern.
Mit lebendigen Schilderungen ihres Schulalltages deckt sie die Schwachstellen von Schule heute und deren Auswirkungen auf das Wohlbefinden der Lehrer/innen schonungslos auf. Am Beispiel ihrer eigenen Schule zeigt sie, wie sie ihre eigene Arbeitssituation verbessern und ihren Schulfrust abbauen kann.
Aus dem Inhalt:
• Überblick: Wie und wodurch Schulfrust entsteht
• Tipps zum Frustrationsabbau, z. B. deligieren und auch mal Neinsagen lernen, Ballast abwerfen, Nischen suchen, basale Unterrichtmethoden neu entdecken oder das Leben in die Schule holen

Über Amelie Bachmayer

Frau Bachmayer (Pseudonym) arbeitet seit vielen Jahren an einer Oberschule in Niedersachsen und bildet Haupt- und Realschullehrer aus. Sie schreibt einen Lehrerblog für bild.online und ist mit ihrem Podcast auf Antenne Niedersachsen zu hören.


Verlag:

Beltz

Veröffentlicht:

2018

Druckseiten:

ca. 114


1 Kommentar zu „Schulfrust? Ohne mich!“

perlentaucher – 06.08.2019

Unterhaltsam und sehr realistisch. Ob Brandenburg oder NRW, vieles ist absolut identisch. Das könnte genauso gut auch unsere Schule sein.

Ähnliche Bücher wie „Schulfrust? Ohne mich!“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe