Prolegomena zu einer Ethik der Schönheitschirurgie

Thomas Wehrs

Philosophie

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Buchbeschreibung zu „Prolegomena zu einer Ethik der Schönheitschirurgie“

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 1,0, Universität Duisburg-Essen, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Hausarbeit versucht eine Einführung in die ethischen Fragen der
Schönheitsoperationen zu geben. Dabei werden folgende Fragen skizziert:
Besteht eine neue Körperbesessenheit? Was versteht man unter
„Schönheitsoperationen“? Welche Gründe können für einen Eingriff der
ästhetischen Chirurgie benannt werden? Kann die ästhetische Chirurgie
eine neue Identität herstellen? Wie können ethische Normen entwickelt werden?
Ästhetische Chirurgie auch für Kinder und Jugendliche? Wie sieht die Zukunft aus?
This homework aims to give an introduction on the ethical view of plastic surgery.
For that reason the following questiona are outlined: Is there a new possession of
the body? What exactly is called “plastic surgery”? What reasons could be mentioned
for an aesthetic operation? Is aesthetic surgery able to build a new identity? How could
ethical standards be developed? Aesthetic surgery even for children and younger people? How does the future look like?

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2009

Druckseiten:

ca. 20


Ähnliche Bücher wie „Prolegomena zu einer Ethik der Schönheitschirurgie“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe