Ethische Betrachtungen in der Marketingkommunikation

Lisa Villing

Werbung, Marketing

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Buch merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Buchbeschreibung zu „Ethische Betrachtungen in der Marketingkommunikation“

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Marketing, Unternehmenskommunikation, CRM, Marktforschung, Social Media, Note: 1,5, Hochschule Reutlingen (ESB Business School), Veranstaltung: Außenwirtschaft / Business Administration, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel dieser Arbeit ist es, einen allgemeinen Überblick über ethische Betrachtungen in der Marketingkommunikation zu geben und die Bedeutung von Ethik im Marketing darzustellen. Zunächst stellt sich die Frage nach der Notwendigkeit und Relevanz ethischer Überlegungen im Marketing und im Speziellen in der Marketingkommunikation. Hier sollen aktuelle Kritikpunkte an der Marketingkommunikation beleuchtet werden und Determinanten gefunden werden, die ethisches Marketinghandeln beeinflussen. Darauf aufbauend ist zu beleuchten, wie moralisches Handeln im Marketingkontext mit Blick auf die Einflussfaktoren ethischen Handelns normativ geregelt und sowohl auf Unternehmens- als auch auf Branchenebene gestaltet und umgesetzt werden kann. Wie kann es gelingen, Ethik und Moral in die Marketingkommunikation zu integrieren? Die verschiedenen Ausprägungen einer Ethik in der Marketingkommunikation sollen in dieser Arbeit erörtert werden.
Nachdem im ersten Kapitel eine Einführung in die Thematik gegeben und das Thema sowie grundlegende Begriffe abgegrenzt werden, widmet sich das zweite Kapitel der Begründung einer Marketingethik. Es wird aufgezeigt, inwiefern eine Ethik im Marketing relevant und notwendig ist. Hierzu wird in Kapitel drei die anhaltende Kritik an der Marketingkommunikation erläutert und mit ausführlichen Beispielen veranschaulicht. Im vierten Kapitel wird versucht, nachzuvollziehen, wie es im Marketing zu unmoralischem Handeln und folglich zu anstößigen Werbekampagnen kommen kann. Zu diesem Zweck wird analysiert, welche Determinanten Einfluss auf das Urteilsvermögen und die Entscheidungen des einzelnen Marketingmitarbeiters haben. Diese Einflussfaktoren unmoralischen Marketinghandelns werden nach ihrer Zugehörigkeit in individuelle, unternehmensinterne oder unternehmensexterne Aspekte unterschieden. Das folgende Kapitel bezieht sich im Wesentlichen auf die Möglichkeiten, wie Unternehmen und Branchen auf das Verhalten im Marketing hin zu ethisch vertretbaren Handlungen einwirken können. Dies kann auf sehr spezifischer individualethischer Ebene, auf Unternehmensebene, auf der Ebene eines ganzen Wirtschaftszweigs oder sogar auf internationaler Ebene geschehen. Internationale Normen zu ethisch akzeptablem Verhalten in der Marketingkommunikation stellen dabei die höchste Abstraktionsebene und die universellsten Ansätze dar. Auf allen Ebenen werden die jeweiligen Implementierungsinstrumente anhand von Beispielen aus der Praxis gezeigt. ...

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 56


Ähnliche Bücher wie „Ethische Betrachtungen in der Marketingkommunikation“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe