Das Jüngste Gericht. Weltuntergang bei den Simpsons

Alte Apokalypse und moderner Weltuntergang in der Zeichentrick Serie „Die Simpsons“

Can Söm

Bisher keine Bewertungen
0.0

+ Merken

Lies mit dem Standard- oder Partner-Abo Unterhaltungs­literatur und alle Fachbücher aus unserem Katalog.

Beschreibung zu „Das Jüngste Gericht. Weltuntergang bei den Simpsons“

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Allgemeines, Note: 1,7, Universität Bayreuth (Fakultät für Sprach- und Literaturwissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: In Literatur und Film gibt es viele Entwürfe und Szenarien, die den Weltuntergang thematisieren. Das Phänomen des katastrophalen Endes der Welt, auch bekannt als Apokalypse im Christentum, hat eine lange Geschichte. Es gibt viele verschiedene apokalyptische Visionen, die den Rahmen dieser Arbeit sprengen würden, um sie einzeln aufzuführen. Im Blickpunkt dieser Arbeit liegen zwei Definitionen des Weltuntergangs, zum einen die der „Johannesoffenbarung“ und zum anderen die der „Modernen Apokalypse“.

Vielmehr als die Frage, ob die Apokalypse eine reine Theorie oder Phantasie darstellt oder nicht, geht es in dieser Arbeit um die Darstellung zweier apokalyptischer Szenarien, die in zwei unterschiedlichen Folgen der Serie „Die Simpsons“ behandelt werden. Inhaltlich soll dabei die Zeichentrickserie „Die Simpsons“ an sich kurz vorgestellt werden, wobei speziell zwei Folgen im Mittelpunkt stehen und einer Analyse sowie einer wissenschaftlichen Betrachtung unterzogen werden. Das Ergebnis soll darstellen, inwieweit sich die Verantwortlichen der Serie mit den Inhalten der dargestellten Weltuntergangstheorien bzw. Visionen auseinandergesetzt haben und inwieweit eine Verbindung zwischen den Apokalypse-Versionen besteht.

Verlag:

GRIN Verlag

Veröffentlicht:

2017

Druckseiten:

ca. 19

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Ähnliche Titel wie „Das Jüngste Gericht. Weltuntergang bei den Simpsons“

Netzsieger testet Skoobe