Der Komponist

Ein Lincoln-Rhyme-Thriller

Serie 

Serie

Jeffery Deaver

Psychothriller Thriller Amerika

86 Bewertungen
4.04651

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Der Komponist“

Er komponiert den Todeswalzer – zum Klang deiner letzten Atemzüge.
Die packende Bestseller-Reihe jetzt als TV-Serie bei SAT1!


Am helllichten Tag wird auf einer Straße in der New Yorker Upper East Side ein Mann überwältigt und entführt. Als einzige Spur bleibt am Tatort ein Galgenstrick in Miniaturgröße zurück. Kurz darauf sorgt ein Video im Internet für Aufsehen: Man sieht live dabei zu, wie dem aufgehängten Opfer langsam die Luft abgeschnürt wird. Seine verzweifelten Atemzüge bilden den Hintergrund zu einem düsteren Musikstück. Als in Neapel eine ähnliche Entführung stattfindet, reisen der Forensikexperte Lincoln Rhyme und seine Partnerin Amelia Sachs nach Italien und nehmen die Verfolgung auf. Denn solange der Täter nicht gefasst ist, wird die Musik des Grauens nicht verklingen ...

Verlag:

Blanvalet Verlag

Veröffentlicht:

2018

Druckseiten:

ca. 396

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

8 Kommentare zu „Der Komponist“

BookstaBee – 09.02.2020
Hat diesen Roman ein Identitätsdieb geschrieben? So einen grottenschlechten Deaver habe ich ja noch nie gelesen! Bis zum ersten Abschnitt in Italien habe ich noch durchgehalten, aber mehr ging beim besten Willen nicht.

Me – 26.12.2019
Bis jetzt leider der schlechteste Krimi ist jetzt. Er wäre super gewesen, wenn nicht der fiktive Geheimdienst hinzugezogen worden wäre...

Iche – 19.12.2019
Da hat sich aber jemand mit Verstrickungen ausgetobt. Aber gut.

Tanja – 04.12.2019
Andreas Broy – 05.04.2020
Diesmal für meinen Geschmack ein paar Wendungen zu viel. Macht aber Lust auf Italien.....

Schnatti72 – 19.12.2019
Einfach nur schlimm. Die Klischees der Zeit bedienend.

Leseratte – 15.12.2019
Nur noch nervig. Bei Seite 443 habe ich aufgegeben. Und dafür schon zwei Wochen gebraucht. Seiten mit unendlichen Listen und nervigem Gelaber über italienische Städte, die politische Situation in Syrien oder Bootsflüchlinge und ihre dramatische Situation zu füllen, zwingt einen schon zum Querlesen, aber dann auch noch die italienische Polizei als totale Idioten darzustellen, die ohne die tolle amerikanische Unterstützung untergehen würde, eine amerikanische Polizistin, die tun uns lassen darf, was sie will... ohne mich. Das war mir einfach zu doof. Deaver kommt leider auf meine „ Never again „ Liste.

Dajoko – 09.12.2019
viel zu verschachtelt und kompliziert – macht keinen spass mehr.

Ähnliche Titel wie „Der Komponist“

Netzsieger testet Skoobe