Kalte Glut

Roman

Amerika

78 Bewertungen
4.2692

+ Buch merken

Lesen Sie dieses und 175.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Kalte Glut“

Tracy Whitney ist jung, intelligent, wunderschön und steht kurz vor der Hochzeit mit einem der begehrtesten Junggesellen Philadelphias. Nicht jeder gönnt ihr dieses Glück. Tracy wird Opfer einer hinterhältigen Intrige und schließlich fälschlicherweise des versuchten Mordes bezichtigt und verurteilt. Als sie aus dem Gefängnis entlassen wird, ist sie nicht mehr die unbeschwerte Frau, die sie vorher war. Angetrieben von ihrem sehnsüchtigen Wunsch nach Gerechtigkeit schmiedet sie einen Racheplan und zeigt ihren Widersachern, mit wem sie sich besser nicht angelegt hätten …

Über Sidney Sheldon

Sidney Sheldon begeisterte bis heute über 300 Millionen Leser weltweit. Vielfach preisgekrönt – u.a. erhielt er 1947 einen Oscar für das Drehbuch zu So einfach ist die Liebe nicht –, stürmte er mit all seinen Romanen immer wieder die Spitzenplätze der internationalen Bestsellerlisten. Er zählt zu den am häufigsten übersetzten Autoren und wurde dafür sogar mit einem Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde geehrt. Im Jahr 2007, kurz vor seinem neunzigsten Geburtstag, verstarb Sidney Sheldon.


Verlag:

Blanvalet Verlag

Veröffentlicht:

2017

Druckseiten:

ca. 348


3 Kommentare zu „Kalte Glut“

– 13.09.2017

hat mir sehr gefallen..hat alles was ein gutes Buch bieten soll..Spannung..Humor..Gefühle und auch tragisches

– 10.09.2017

sehr seicht, sehr leicht, Anfang und Rest passen nicht zusammen.

– 09.09.2017

Hach, da kommen Jugenderinnerungen hoch... Habe das Buch erstmals als Teenager gelesen und war danach geradezu Sidney-Sheldon-angefixt, sogar mal in der Schule ein Referat zu diesem Buch gehalten.

Über 20 Jahre später hab ich's hier entdeckt, musste spontan reinschauen und hab es prompt in einem Rutsch durchgelesen. Ja, klar ist das Trivialliteratur reinsten Wassers. Natürlich ist das angestaubt und platt und konstruiert und sexistisch und schwarz-weiß und vorhersehbar und unlogisch. Man liest die ersten Kapitel und denkt sich, du liebe Zeit, was für ein absurder Schrott. Und dann bleibt man dran und stellt fest, es ist trotzdem irgendwie unterhaltsam, amüsant und entspannend, eine Soap in Buchformat. Vielleicht ist meine Urteilsvermögen nostalgisch verfälscht, aber ich hab festgestellt, dass ich das Buch immer noch mag. Genau richtig für drei, vier Stunden Hirn ausschalten und anspruchslos unterhalten werden.

Ähnliche Bücher wie „Kalte Glut“

Lesen Sie was, wieviel und wo immer Sie möchten!

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe