Kein Dach über dem Leben

Biographie eines Obdachlosen

Richard Brox

SPIEGEL ONLINE Taschenbuch-Bestseller Erfahrungsberichte

93 Bewertungen
4.31183

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Kein Dach über dem Leben“

Die Straße ist ein gefährlicher Ort geworden für Berber, aber für Richard Brox war sie drei Jahrzehnte lang auch das Reich der Freiheit, der Selbstbestimmung und der Würde. Seine Website mit Tipps und Bewertungen sozialer Anlaufstellen in vielen Städten der Republik machte ihn zum wohl bekanntesten Obdachlosen Deutschlands. Hier erzählt er seine Geschichte, die erschütternden Erlebnisse eines begabten Jungen, der es schafft, aus den Gewalterfahrungen seiner Kindheit und der Drogenkarriere seiner Jugend auszubrechen und sich freizukämpfen. Ein Lehrstück über die Schattenseiten unserer Gesellschaft und ihre soziale Verwahrlosung.
«Wie viel Kraft hat dieser Mann aufwenden müssen, wie viele Abgründe erneut durchleben müssen, um diese ergreifende Biographie zustande zu bringen!» Günter Wallraff

Verlag:

Rowohlt E-Book

Veröffentlicht:

2017

Druckseiten:

ca. 196

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


6 Kommentare zu „Kein Dach über dem Leben“

Leseratte – 06.02.2020
Stefteddy – 31.10.2019
Eine beeindruckende Biographie eines starken Mannes.

B.N. – 28.08.2018
ehrliches, schonungsloses, offenes Buch. Hat mir eine neue Sicht auf die Obdachlosigkeit eröffnet, danke dafür.

hans – 18.08.2018
Ein einzigartiger Einblick in eine andere Welt - ich werde jetzt versuchen die Männer und Frauen auf der Straße mit anderen Augen zu sehen auch wenn das bei einigen nicht ganz leicht fällt. Erschreckend immer wieder der Einblick ins Nachkriegsdeutschland, bin 1962 geboren und mein Vater hat auch einiges aus dieser Zeit mitgenommen über das auch nicht viel gesprochen wurde. Vielen Dank Richard Brox für dieses Buch.

KerstinHH – 02.08.2018
Absolute Leseempfehlung. Wer sich schonmal bei dem Gedanken erwischt hat, dass Obdachlose (vor allem junge) eigentlich genug vom Staat bekommen und dass sie sich einfach nicht integrieren wollen, wird hier eines Besseren belehrt. Oft wird erlittenes über mehrere Generationen weiter getragen. Wenn dann Behörden oder auch einfach das Rechtssystem versagen, geht die Spirale weiter. Es gibt einfach Menschen, die es einfach aus eigener Kraft nicht schaffen, weil Ihnen das notwendige Handwerkszeug und die mentale Stärke nicht mitgegeben wurden. Für genau diese ist unser Sozialsystem gedacht. Mein Respekt für den Autor. Mit dieser Vergangenheit hätte ich das wahrscheinlich nicht geschafft.

AnjaW. – 31.07.2018
Einfach nur wow. Hut ab vor diesem Mann.

Ähnliche Titel wie „Kein Dach über dem Leben“

Netzsieger testet Skoobe