Der Teufel vor meiner Tür

Zehn Jahre missbraucht und manipuliert. Wie ich der Hölle meiner Kindheit entkam

Erfahrungsberichte

135 Bewertungen
4.5481

+ Buch merken

Lies Sie dieses und 200.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Der Teufel vor meiner Tür“

Die schockierende Geschichte einer missbrauchten Kinderseele: Annabelle ist gerade sieben Jahre alt, als sie durch ihre Mutter in die Fänge einer Sekte gerät. In einem kleinen Ort in Wales führt sie zehn Jahre lang ein schreckliches Doppelleben: Tagsüber spielt sie das unbekümmerte Schulmädchen, nachts die Sexsklavin des brutalen Sektenführers.

Erst als sie schwanger wird, findet sie die Kraft, aus der Hölle auszubrechen: Um keinen Preis darf ihre eigene Tochter dasselbe durchmachen wie sie ...

Verlag:

Bastei Entertainment

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 220


20 Kommentare zu „Der Teufel vor meiner Tür“

– 12.09.2017

Ganz furchtbar was sie durchmachen musste. Buch sehr gut geschrieben

– 20.07.2017
– 10.08.2016

Ein tolles Buch,es wundert mich immer wieder,was Menschen aushalten können

– 23.03.2016

Obacht, dieses Buch ist nichts für schwache Nerven. Ich hab viel darüber nachgedacht, auch dann, wenn ich gar nicht gelesen habe. Es ist schockierend und befremdlich. Ich war oft den Tränen nahe, wütend, fassungslos und teilweise ängstlich sowie besorgt. Es ist gut, dass annabelle Forest mutig genug war solch einem Schrecken eine Stimme zu geben. Davor ziehe ich den hut.

Einen Stern Abzug gibt es für den Aufbau, es war zwar spannend zu lesen, aber manchmal konnte ich die Situationen nicht recht einordnen , bzw kamen sachverhalte zu plötzlich daher. Nichts desto trotz ein gutes Buch, das zum nachdenken anregt .

– 22.03.2016

Ich finde es furchtbar was man Annabele angetan ..hat ich kann es ich mancher Hinsicht verstehen das Kinder Sir die Kraft geben zum weiterleben ! sei weiterhin eine Starke Mutter ...

Ähnliche Bücher wie „Der Teufel vor meiner Tür“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe