Ein falscher Traum von Liebe

Der lange Weg aus der Hölle meiner Kindheit

Christine Birkhoff

Erfahrungsberichte

109 Bewertungen
4.25688

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Ein falscher Traum von Liebe“

Vom Vater fast totgeschlagen, von der Mutter verachtet und seelisch gequält: Die kleine Christine ist froh, als ihr neuer Stiefvater Jürgen sich als Erster und Einziger auf ihre Seite stellt. Vielleicht gibt es das doch noch: Familienglück.

Doch Jürgens Liebe ist nicht das, was sie zu sein scheint. Immer öfter will er mit Christine allein sein, und immer mehr isoliert er sie von ihren Freunden. Als er in seinem neuen Haus ein "Liebesnest" für sie einrichtet, beginnt eine Tortur für das Mädchen, aus deren Klauen sie sich erst zwanzig Jahre später befreien kann.

Verlag:

Bastei Entertainment

Veröffentlicht:

2009

Druckseiten:

ca. 372

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


10 Kommentare zu „Ein falscher Traum von Liebe“

Angie – 07.01.2020
Unglaublich in die Länge gezogen, so dass ich die letzten paar Kapitel nicht mehr weiter gelesen habe. Ich lese viele Erfahrungsberichte schon allein wegen meinem Beruf. Mir tut die Geschichte auch sehr leid, so eine Thematik ist wirklich grauenhaft. Aber mehr Gefühl und Gedanken der Person fehlen mir.

Marina S. – 22.12.2019
Fesselnd und auch lehrreich geschrieben. Ein starkes Buch von einer starken Frau!

Sweetlittledrops – 28.12.2017
Ich fand es überhaupt nicht langatmig wie einige meiner Vorredner.. es war absolut fesselnd. Gerade zum Schluss fliegen die Zeilen dahin. Manchmal etwas zu selbstbeweihräuchernd

Enja – 21.06.2014
Sehr gutes, trauriges und sehr aufwühlendes Buch, welches mich tief betroffen gemacht hat und sicherlich niemanden kaltlässt! Ich wünsche der Autorin von Herzen alles Gute!

Nicki86 – 26.05.2014
gut geschrieben, zum ende etwas langatmig

ZickZack – 24.01.2014
von der ersten Seite an hat es mich gefesselt.. nix für zartbeseitete, die Autorin spricht bzw. schreibt Klartext, bei jedem geschrieben Wort spürte man die Qualen die sie durchleben musste. also ich kanns nur weiter empfehlen, hoffentlich öffnet es bei vielen Menschen die Augen. Kinder zeigen es wenn ihnen jemand solch starken schmerzen zufügt.. wir Erwachsenen müssen bloß besser hin schauen, und Verhaltensweisen deuten, wenns um Kinderseelen geht lieber einmal zuviel Misstrauen zeigen, Verdachte IMMER IMMER nachgehen.. Lieber einmal zu viel als zu wenig..

S. Flaskamp – 13.11.2013
Traurig, teilweise zum heulen. Aber unbedingt zu empfehlen.

wilder_tiger12 – 27.03.2013
Sehr traurig ... Zum Schluss etwas langatmig aber zum Lesen zu empfehlen ...

Princessin – 28.01.2013
Bente Hansen – 29.12.2012
Ein wenig langatmig geschrieben.

Ähnliche Titel wie „Ein falscher Traum von Liebe“

Netzsieger testet Skoobe