Inselleuchten

Ein Ostsee-Roman

Serie 

Serie

Marie Merburg

Leichte Unterhaltung Reif für die Insel Cast away – verschollen

475 Bewertungen
4.43789

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Inselleuchten“

Endlich durchatmen! Als Jule bei ihrer Schwester auf Rügen ankommt, fällt ihr eine riesige Last von den Schultern. Wie sehr ihr Leben in München - und ihr Exfreund - sie eingeengt haben, merkt sie erst jetzt so richtig. Doch mit den Füßen im warmen Ostseesand geht es ihr gleich viel besser. Und dann eröffnet sich ihr auch noch eine unerwartete Chance: Sie soll ein altes Schlosshotel auf Vordermann bringen. Alles könnte perfekt sein. Wenn da nur nicht ihr unausstehlicher neuer Chef wäre ...

Wunderbar heiter und entspannend - ein Buch wie ein Tag am Meer



Verlag:

Bastei Lübbe

Veröffentlicht:

2018

Druckseiten:

ca. 302

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


Serie 

Weitere Titel aus der Serie

Sieh Dir alle Titel der Serie an

10 Kommentare zu „Inselleuchten“

reh – 13.11.2019
Ein wirkliches Lesevergnügen,unterhaltsam und fröhlich.

Grosserknuddel – 10.06.2018
Kurzweilige Unterhaltung

Frauzie – 02.05.2018
Hach, ein schönes Buch! Habe viel gelacht und ein paar Tränchen verdrückt...

ULB – 07.04.2021
🤩 das war einfach „nur schön“ 👍 Lesevergnügen pur.

Anneli – 22.12.2021
Nach einigen Seiten weggelegt!

scoobedoo – 24.11.2018
Herrlich! Ich habe oft laut gelacht!

Maxx – 07.08.2021
Wie alle Bücher aus der Serie - es macht Spass sie zu lesen. In diesem hätte ich mich über die Situation im Hundeparcour am Schloss „beömmeln“😂können.

Meyer, Barbara – 05.08.2018
so schön wie das erste

Johanna – 04.07.2021
Ein amüsantes Sommerfrische-Buch (nicht nur) für Rügen- Fans. Aber dieser Autorinnen-Trend, gegen Ende nochmal Riesen-Probleme einzubauen, ist anstrengend. Weniger wäre mehr!

Ellie – 31.05.2019
Süße Geschichte, nett geschrieben.

Ähnliche Titel wie „Inselleuchten“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe