Die Geschichte des Wassers

Roman

SPIEGEL Bestseller SPIEGEL ONLINE Taschenbuch-Bestseller LITERATUR SPIEGEL Paperback-Bestseller Frankreich Skandinavien

190 Bewertungen
3.9842

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Die Geschichte des Wassers“

Norwegen, 2017. Die fast 70-jährige Umweltaktivistin Signe begibt sich auf eine riskante Reise: Mit einem Segelboot versucht sie die französische Küste zu erreichen. An Bord eine Fracht, die das Schicksal des blauen Planeten verändern kann.

Frankreich, 2041. Eine große Dürre zwingt die Menschen Südeuropas zur Flucht in den Norden, es ist längst nicht genug Trinkwasser für alle da. Doch bei dem jungen Vater David und seiner Tochter Lou keimt Hoffnung auf, als sie in einem vertrockneten Garten ein uraltes Segelboot entdecken. Signes Segelboot.

Virtuos verknüpft Maja Lunde das Leben und Lieben der Menschen mit dem, woraus alles Leben gemacht ist: dem Wasser. Ihr neuer Roman ist eine Feier des Wassers in seiner elementaren Kraft und ergreifende Warnung vor seiner Endlichkeit.

Über Maja Lunde

Maja Lunde wurde 1975 in Oslo geboren, wo sie auch heute noch mit ihrer Familie lebt. Sie ist eine bekannte Drehbuch- sowie Kinder- und Jugendbuchautorin. Die Geschichte der Bienen ist ihr erster Roman für Erwachsene, der zunächst national und schließlich auch international für Furore sorgte. Er stand monatelang auf der norwegischen Bestsellerliste und wurde mit dem Norwegischen Buchhändlerpreis ausgezeichnet.


Verlag:

btb Verlag

Veröffentlicht:

2018

Druckseiten:

ca. 252


9 Kommentare zu „Die Geschichte des Wassers“

– 19.06.2019

Mich hat die hölzerne Sprache des Buches genervt. Sätze wie Betonklötze. Bong, hier bin ich! Die Sprache ist ohne Eleganz und der Inhalt eindimensional. Die Autorin wollte aktuelle Zeitprobleme abarbeiten ( Klima, Flüchtlinge) ohne über das schriftstellerische Können oder Talent zu verfügen.

Die Geschichte ist in sich nicht schlüssig. Die Personen bleiben einem fremd. Es ploppen Probleme auf, wie der Kasper aus der Kiste und werden nicht fortgeführt.

Ganz furchtbares Buch und ich habe es tapfer abgearbeitet. Ich setze mich schon mit den Problemen unserer Zeit auseinander und bin froh, wenn ich Denkanstöße bekomme oder mich mit anderen Ansichten auseinandersetzen kann oder neue Ansichten gewinne. Das ist in diesem Buch alles nicht der Fall. Es war für mich wirklich eine Qual es zu lesen. Dabei hatte ich von der „ Geschichte der Bienen“ soviel Gutes gelesen. Ich kann von ihr aber nichts mehr lesen.

Wie sagt die Jury in solchen Fällen: Haben Sie einen Beruf der Sie ernährt? Behalten Sie ihn unbedingt, Frau Lunde.

– 11.03.2019

Dieses Buch ist eine knallharte Form uns Menschen den Spiegel vor zu halten, wie wir (Menschen) sind und wo unser Dasein auf diesen Planeten hinführen kann oder bereits vollzogen ist. Das ganze mit viel liebe geschrieben.

– 18.02.2019

Viel zu langatmig.

– 07.11.2018

Wieder eine gelungene Geschichte, die den Bogen von der Gegenwart in die Zukunft spannt. Pessimistisch aber doch nicht hoffnungslos...

– 23.10.2018

Leider nicht so gut wie Die Geschichte der Bienen. Insgesamt passiert auch recht wenig.

Ähnliche Bücher wie „Die Geschichte des Wassers“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe