Schwesterlein, komm stirb mit mir

 

Serie

Karen Sander

Never-Ending Horror Stories SPIEGEL ONLINE Taschenbuch-Bestseller Thriller Deutschland

273 Bewertungen
4.39194

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Schwesterlein, komm stirb mit mir“

Du hast mich vergessen. Doch ich vergesse nicht.
Eine Frau wird in ihrer Wohnung umgebracht. Regelrecht abgeschlachtet. Hauptkommissar Georg Stadler fühlt sich an einen früheren Fall erinnert. Ein Serienmörder? Keiner der Kollegen glaubt daran: Denn für die erste Tat sitzt bereits ein Mann in Haft.
Stadler bittet eine Psychologin um Hilfe. Liz Montario hat im Vorjahr spektakulär eine Mordserie aufgeklärt. Sie sagt zu, obwohl sie selbst bedroht wird. Denn jemand schreibt ihr anonyme Briefe. Jemand, der sehr viel über sie weiß.
Es kommt zu weiteren Morden. Und Liz beginnt sich zu fragen: Ist hier wirklich ein Serienmörder am Werk? Oder ein Mörder, der einen Serienmörder spielt?

Über Karen Sander

Karen Sander arbeitete viele Jahre als Übersetzerin und unterrichtete an der Universität, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt mit ihrem Mann im Rheinland und hat über die britische Thriller-Autorin Val McDermid promoviert. Unter ihrem wahren Namen Sabine Klewe hat sie bereits zahlreiche Krimis und Thriller geschrieben, bei rororo erscheint außerdem ihre Reihe um Kommissar Georg Stadler und die Psychologin Liz Montario.


Verlag:

Rowohlt E-Book

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 278


 

Weitere eBooks aus der Serie

Sieh Dir alle Bücher der Serie an

30 Kommentare zu „Schwesterlein, komm stirb mit mir“

Kathrin – 02.02.2020

Super spannendes Buch. Ich werde gleich mit dem 2. Buch beginnen.

Eule – 18.01.2020

Super spannend von Anfang bis Ende!

Silke – 18.12.2019
yoko – 10.11.2019

Spannend und kurzweilig.

Bernd Kriener – 09.10.2019

Ähnliche Bücher wie „Schwesterlein, komm stirb mit mir“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe