Marschlande

Roman | Nominiert für das Lieblingsbuch der Unabhängigen Buchhandlungen

Jarka Kubsova

Gegenwartsliteratur Geschichtlicher Hintergrund Historische Romane 5. - 16. Jahrhundert SPIEGEL Bestseller

53 Bewertungen
4.54717

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 12,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Marschlande“

Zwei Frauen, die Jahrhunderte trennen – der Wunsch nach Selbstbestimmung, der sie verbindet
»Marschlande« ist der neue Roman der Bestseller-Autorin Jarka Kubsova
Im Hamburger Marschland lebt ums Jahr 1580 Abelke Bleken. Sie führt allein einen Hof, trotzt Jahreszeiten und Gezeiten. Und sie versucht, sich gegen ihre Nachbarn zu behaupten, in einer Zeit, die für unabhängige Frauen lebensgefährlich ist. Fast fünfhundert Jahre später zieht Britta Stoever mit ihrem Mann und ihren Kindern in die Marschlandschaft. Ihre Arbeit als Geografin hat sie für die Familie aufgegeben, das neue Zuhause ist ihr noch fremd. Sie unternimmt lange Spaziergänge durch die karge Landschaft, beobachtet die Natur und lernt, in Bracks und Deichlinien die Spuren der Vergangenheit zu lesen. Dabei stößt Britta auf das Leben der Abelke, auf Ausgrenzungen und Ungerechtigkeiten, die beängstigend aktuell sind. Fasziniert taucht sie tiefer und tiefer ein – und merkt, wie viel sie im Leben der anderen Frau über sich selbst erfährt.
»Jarka Kubsova erzählt furios und aufrüttelnd von zwei Frauen, die eine lebte um 1580, die andere in unserer Gegenwart, und an beiden Schicksalen lässt sich wunderbar ablesen, wie klein die Entwicklungsschritte im Feminismus bisher sind. Dieser Roman hallt nach und ist allerfeinster Lesestoff.«
Daniela Dobernigg, cohen+dobernigg BUCHHANDEL
»Lesenswert bis zur letzten Seite und für mich der Roman des Jahres.«
Karla Paul, Buchkolumne über »Bergland«

Verlag:

FISCHER E-Books

Veröffentlicht:

2023

Druckseiten:

ca. 255

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


7 Kommentare zu „Marschlande“

Einhorn – 27.12.2023
Nach der Lektüre dieses hervorragenden Buches kann ich nur sagen: welch ein Glück hatte ich, als Junge auf die Welt gekommen und nie auf die Idee verfallen zu sein, in einem Haus vor den Toren der Stadt mein Glück zu finden. Man kann dieses hervorragend recherchierte und spannend geschriebene Buch wohl am besten als eine Anklage über die nach wie vor schwierige Situation der Frau in der Gesellschaft verstehen - vielleicht ein wenig drastisch beleuchtet vor dem historischen Hintergrund. Lesehjnweis für Hamburger: eine schöne und historisch interessante Schilderung der Marschlande, des Gemüsebeets der Hansestadt.

Kitchenette – 23.12.2023
Berührt, bewegt, macht zornig… ein Stein im großen Mosaik,

Tanja Diedrich – 18.12.2023
Dieses Buch hat mich begeistert, absolut lesenswert

Ich schreibe selten Kommentare aber dieses Buch ist einen Wert. So mitreißend ergreifend ohne je kitschig zu sein. Echt und fesselnd und sehr informativ. Ich habe es gelesen und gehört und das bestimmt nicht zum letzten Mal.

Markus – 15.01.2024
Sehr gehaltvoll , absolut lesenswert.

Heidi Seins – 06.03.2024
Ein hervorragendes Buch. Danke

Ähnliche Titel wie „Marschlande“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen