Das Maikäfermädchen

Roman

Gina Mayer

Judensterne, Hakenkreuze, dunkle Geschichte Deutschland, Österreich & Schweiz Geschichtlicher Hintergrund Schicksal & Drama

63 Bewertungen
4.39683

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Das Maikäfermädchen“

„Maikäfer flieg – der Vater ist im Krieg."

Herbst 1945. Deutschland liegt in Trümmern, von Düsseldorf sind nur noch Ruinen übrig. Die Hebamme Käthe Arensen leidet unter der Trennung von ihrem Mann Wolf, der im Krieg verschollen ist. Eines Nachts taucht eine junge Frau bei ihr auf. Ingrid ist schwanger und völlig verstört. Sie will Käthe nicht sagen, wer der Vater ihres Kindes ist, sondern summt immer nur die Melodie von „Maikäfer flieg“. Käthe zögert nicht lange, sie hilft Ingrid, indem sie in einer halb zerstörten Arztpraxis eine Abtreibung vornimmt. Ingrid verschwindet nach dem Eingriff spurlos, aber wenige Wochen später erscheint ein anderes junges Mädchen bei Käthe, das ebenfalls schwanger ist. Zusammen mit ihrer Freundin Lilo beschließt Käthe, bedrängten Frauen zu helfen – trotz der Gefahr, als „Engelmacherin“ im Gefängnis zu landen. Dann taucht Ingrid wieder auf, erneut schwanger, und beginnt Käthe zu erpressen...
Die berührende Geschichte zweier Frauen im unmittelbaren Nachkriegsdeutschland – ein Roman über Suche, Wahrheit und die Kraft, sein Leben zu meistern.

Über Gina Mayer

Gina Mayer, geboren 1965 in Ellwangen, arbeitet als Werbetexterin. Sie ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in der Nähe von Düsseldorf. Ihr im Diana-Verlag publizierter Romanerstling "Die Protestantin" spielt im 19. Jahrhundert und verknüpft drei lebendig erzählte Frauenschicksale mit der historischen Figur des protestantischen Pfarrers Theodor Fliedner. Auch ihr zweiter Roman entführt in die Vergangenheit, diesmal an den Fundort des Neandertalers, ins Zeitalter Darwins. Wieder sind die Protagonistinnen zwei Frauen, die in einer aufregenden Zeit großer gesellschaftlicher Umbrüche ihre eigene Individualität behaupten lernen.


Verlag:

Aufbau Digital

Veröffentlicht:

2012

Druckseiten:

ca. 291

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


4 Kommentare zu „Das Maikäfermädchen“

Staman68 – 23.11.2019
Das Buch hat mir sehr gut gefallen

dodo – 11.09.2017
Eine sehr zu Herzen gehende Geschichte. Gut geschrieben

Lisa58 – 17.01.2016
Ein trauriges Buch über die Leiden und Nöte des zweiten Weltkrieges. Einfühlsam und gut geschrieben !

marliees – 15.01.2021
ein gut geschriebenes Buch. Zeitgeschichte die nie in Vergessenheit geraten darf.

Ähnliche Titel wie „Das Maikäfermädchen“

Netzsieger testet Skoobe