Gott, du kannst ein Arsch sein

Stefanies letzte 296 Tage

Frank Pape

SPIEGEL ONLINE Taschenbuch-Bestseller Erfahrungsberichte

310 Bewertungen
4.85161

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Gott, du kannst ein Arsch sein“

Ab sofort als Filmausgabe lieferbar

Stefanie ist gerade 15 geworden, als sie erfährt, dass sie Krebs hat und in sechs bis zwölf Monaten sterben wird. Von nun an rechnet sie ihre Zeit runter, ohne das genaue Enddatum zu kennen. In ihrem Tagebuch beschreibt sie, was in ihrem Leben jetzt wirklich zählt, welche Träume sie noch hat und wie sie sich von ihren Lieben verabschiedet. Unter den 10 Dingen, die sie noch machen will, steht an erster Stelle ein Ausritt mit ihrer geliebten Stute Luna. Die letzten Wochen ihres kurzen Lebens verbringt sie auf dem Reiterhof. Eine hochemotionale Reise durch 296 Tage voller Liebe, Enttäuschung, Hoffnung, Wut und Rebellion – und ein berührender Einblick in das Sterben.

Verlag:

Heyne Verlag

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 74

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


10 Kommentare zu „Gott, du kannst ein Arsch sein“

So viel Gefühl – 18.12.2019
Ich wusste nicht, ob ich es lesen sollte. Die Gefühle haben mich überwältigt und ich bin froh, Steffi posthum kennengelernt zu haben.

Katja_Lara – 22.09.2019
Ich bin immer noch geflasht von dem Buch. Es berührt mich und geht unter die Haut. Bei mir kamen sehr viele Erinnerungen hoch, denn ich habe meine Tochter auch an einer Krebserkrankung verloren, nur das sie 10 Jahre jünger war als Stef. In so vielen Situationen habe ich uns wiedererkannt. Ein hochsensibler Roman über die letzten Monate eines Mädchens, was das Leben eigentlich noch vor sich hat(te). Eine Situation, die mich ganz besonders berührte, war das WIE sie ihre letzte Reise gehen durfte. Ich werde das Buch ganz sicher noch einmal lesen.

Heike – 09.08.2019
Dieses Buch hat mich emotional so berührt. Ich bin immer noch den Tränen nahe. Ein Mädchen mit 15 Jahren wird innerhalb ein paar Monaten erwachsen. Durch diese Diagnose. So offen und ehrlich geschrieben. Bin ich froh dieses Buch gefunden zu haben. Liebe Stef, mögest du wo auch immer du jetzt bist, weiterhin soviel Spaß mit deinen geliebten Pferden haben. Vielen Dank für diese ehrlichen offenen Worte

R. R. – 07.07.2019
Stefanie hat sich in ihren Briefen immer wieder gewünscht, nicht vergessen zu werden. Nachdem ich ihre Geschichte gelesen habe, werde ich sie nicht wieder vergessen können. Und das ist gut so.

Dani94 – 24.01.2019
Ein sehr bewegendes Buch bei dem einige Tränen geflossen sind. Mehr möchte ich gar nicht dazu sagen. Man muss es lesen und auf sich wirken lassen. Carpe diem!

Felicitas Schick – 18.01.2019
Sprachlos, einfach sprachlos

lita72 – 02.09.2018
Lesenswert, traurig und schön

juliane – 14.08.2018
Ein trauriges, zutiefst berührendes Buch eines tapferen Mädchens... ich habe es fast am Stück gelesen und bin jetzt noch total aufgewühlt.... Zeit, um sich Gedanken um das eigene Leben und der Zukunft zu machen.....

Julia – 04.08.2018
schwere Kost für einen sonnigen Tag. Rüttelt einen wach. Im Leben zählen einfach mehr als materielle Dinge.

akinom – 21.05.2018
Respekt und Hochachtung für Stefanie

Ähnliche Titel wie „Gott, du kannst ein Arsch sein“

Netzsieger testet Skoobe