Schiffbruch und Glücksfall

Ein Bretagne-Roman

Andrea Schacht

Gestrandet Frankreich Über Länder & Kulturen Klassische Liebesromane

95 Bewertungen
3.68421

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Schiffbruch und Glücksfall“

Von Katzen, Kobolden und einer ungewöhnlichen Liebe.

Kelda ist über sich selbst erbost – wie konnte sie sich nur auf einen Urlaub mit diesem Hohlkopf Matt einlassen? Doch statt die Bretagne so schnell wie möglich zu verlassen, bleibt sie ihrer Freundin Marie-Claude zuliebe dort. Mit der Ruhe, die sie sich gönnen will, wird es allerdings nichts. Nicht nur, dass sie unfreiwillig eine Nacht im Keller ihres Ferienhauses verbringen muss – neben einem leibhaftigen Skelett. Zu allem Überfluss taucht auch ihre Jugendliebe Simon auf, der in der Bretagne alte Häuser restauriert. Mit ihm – und der Katze Soquette – macht Kelda sich auf, das Geheimnis des Toten in ihrem Ferienhaus zu lüften – und gerät tief in die Geheimnisse der Bretagne.

Ein wunderschöner Roman über die Bretagne und die Faszination einer ebenso rauen wie poetischen Landschaft.
Mit Tipps und Empfehlungen zur Bretagne.

Über Andrea Schacht

Andrea Schacht war lange Jahre als Wirtschaftsingenieurin und Unternehmensberaterin tätig, hat dann jedoch ihren seit Jugendtagen gehegten Traum verwirklicht, Schriftstellerin zu werden. Ihre historischen Romane um die scharfzüngige Kölner Begine Almut Bossart gewannen auf Anhieb die Herzen von Lesern und Buchhändlern. Mit »Die elfte Jungfrau« kletterte Andrea Schacht erstmals auf die SPIEGEL-Bestsellerliste, die sie seither mit schöner Regelmäßigkeit immer neu erobert. Sie lebt mit ihrem Mann und zwei Katzen in der Nähe von Bonn.


Verlag:

Aufbau Digital

Veröffentlicht:

2012

Druckseiten:

ca. 113

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


3 Kommentare zu „Schiffbruch und Glücksfall“

Einhorn – 12.11.2018
Schöne Unterhaltung für Leser, die die Bretagne mögen. Und dazu noch: eine Einführung in das, was die Bretagne so anders macht. Also: nicht nach sondern vor der Reise dorthin lesen

daloha – 19.08.2016
Ein kurzweilger Roman.

haglund – 10.03.2016
ganz nett, aber wenig spannend.

Ähnliche Titel wie „Schiffbruch und Glücksfall“

Netzsieger testet Skoobe