Game of Thrones - Das (vorläufige) Ende einer langen Reise

Am 15.04.2019 lief die letzte Staffel der Erfolgsserie „Game of Throne“ im Fernsehen an. Zeit für eine kleine Reflektion zum Thema „Warten auf neue Serientitel“.

Nachdem ich mir an einem verregneten Morgen in Dublin im Jahr 2007 vor der Buchhandlung meines Vertrauens stundenlang die Beine in den Bauch stand, um endlich den langersehnten letzten Band der Harry-Potter-Reihe in Empfang nehmen zu können, und mir damit gleich eine fette Erkältung einhandelte, habe ich mir geschworen: Nie wieder unvollendete Reihen! Ich würde nur noch Serien lesen, deren letzter Band schon erschienen ist und mich nicht mehr dieser Abhängigkeit von den kreativen Einfällen einer Autorin aussetzen. Aus! Schluss! Vorbei mit der Warterei!

Sag niemals nie ...

Das habe ich auch diszipliniert durchgehalten. Bis „Das Lied von Eis und Feuer“ von George R. R. Martin erschien. Ich liebe Fantasy - die Trilogie von „Herr der Ringe“ habe ich mehrfach gelesen und fette Schmöker mit Elfen, Drachen, Zauberern und Hexen ziehen mich sozusagen „magisch“ an. „Das Lied von Eis und Feuer“ bietet all das und viel mehr: Spannende Geschichten, unerwartete Wendungen, fiese Intrigen und mehr Haupt- und Nebenfiguren als man menschenmöglich im Kopf behalten kann. Die Geschichten um Danaerys, Jon Snow, Sansa und Arya haben mich gepackt und nicht mehr losgelassen. Suchtmaterial pur!

Diese Sucht führt nun dazu, dass ich regelmäßig auf Webseiten nach Gerüchten über das Erscheinungsdatum des nächsten Bandes der auch als „A Game of Thrones“ bekannten Reihe suche und hoffe, dass Herr Martin noch viele Jahre bei bester Gesundheit bleibt, damit er sein Epos auch sicher noch vollenden kann - den ursprünglichen Abgabetermin für den nächsten Band hat er nämlich leider schon um ein paar Jahre verpasst und auch derzeit sieht es nicht so aus, als wäre mit dem Erscheinen der letzten beiden Bänden in nächster Zukunft zu rechnen.

Ein kleiner Trost

Immerhin werde ich aber bald schon wissen, wie die Reihe endet - die Verfilmung läuft nämlich, beraten vom Autor selbst, weiter. Jetzt startet endlich die letzte Staffel und auch wenn nicht alle Handlungsstränge identisch sind, wird das Ende der TV-Serie wohl (hoffentlich) nicht weit vom Ende der Bücher, wenn sie denn irgendwann fertig sind, abweichen. Ich werde also bald erfahren, was aus Jon, Arya, Sansa, Danaerys und den anderen wird, ob Cersei sich auf dem Thron halten kann und ob die Weißen Wanderer besiegt werden können.

Für Fans der Reihe gibt es bei Skoobe bald ein kleines Schmankerl, um die Wartezeit zu verkürzen: Im Mai erscheint George R. R. Martins Buch „Feuer und Blut“, das im Game-of-Thrones-Universum spielt und vom Aufstieg und Fall des Königshauses Targaryen erzählt.

Welche Reihen sind wie Game of Thrones?

Und falls dann der nächste Band der Reihe immer noch nicht in Sicht ist (und, seien wir ehrlich, auf den müssen wir vermutlich noch länger warten), dann empfehlen wir folgende Bücher und Reihen aus der Skoobe-Bibliothek, die zumindest etwas Ähnlichkeit mit der Welt von „Ein Lied von Eis und Feuer“ haben: