Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker

Eine Online-Omi sagt, wie's ist

Renate Bergmann

Deutschland, Österreich & Schweiz Humoristische Literatur Rüstige Rentner SPIEGEL Bestseller Taschenbuch

308 Bewertungen
4.31818

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker“

Mit so viel Biss hat noch niemand über Zahnlosigkeit geschrieben.
«Deutschlands bekannteste Twitter-Omi» (Bild) hat Zucker und «Ossiporose», schläft unter einer Heizdecke und hat den Krieg nicht überlebt, um Kunstfleisch aus Soja zu essen: Renate Bergmann, 82, aus Berlin-Spandau. Ihre Männer liegen in Berlin auf vier Friedhöfe verteilt, das Gießen dauert immer einen halben Tag. Und apropos tot, Renate und ihre beste Freundin Gertrud haben ein schönes Hobby: Die beiden suchen sich in der Zeitung eine nette Beerdigung raus, ziehen was kleines Schwarzes an, und dann geht es los. Zwei alte Damen mehr oder weniger am Buffet – da schaut keiner so genau hin.
Denn schließlich: «Die meisten denken, ich bin eine süße alte Omi. Aber ich kann auch anders.»
In 34 Episoden schreibt Renate über ihre Abenteuer: ein großartiges Spiel zwischen Altennachmittag und Cyberspace.
«Meine Oma @RenateBergmann ist jetzt auch bei Twitter. Folgt ihr gern, macht dabei aber bitte nicht wieder so einen Lärm.» (Sarah Kuttner)

Verlag:

Rowohlt E-Book

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 179

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


10 Kommentare zu „Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker“

Rica – 01.09.2014
Ich hab mich weggeschmissen, toll, diese alten, gestandenen Berlinerinnen.

Christine – 21.03.2015
Einfach nur herrlich, habe Tränen gelacht!

Sisaline – 22.04.2015
Super Buch, habe Tränen gelacht! Absolut lesenswert!

Familypower – 07.06.2015
Klasse Buch - habe viel gelacht -sehr zu empfehlen :-)

Ellen – 07.10.2014
Empfehlenswert.

denise – 17.02.2016
Mein Humor ist das nicht. Auch sehr vorhersehbar

andrea – 24.09.2014
Dass man beim Lesen lauthals loslachen muss, ist selten, aber Renate hat es geschafft! Super lustig!

Sahra – 15.09.2014
Kann mich nur anschliessen an meine Vorschreiber, habe viel gelacht und geschmunzelt, auch lauthals im Zug, es ist einfach so schön bodenständig beschrieben , wir alle werden ja auch mal online- omis, da unsere Welt schon lange so ist, doch für diese Dame von 82 Jahren, war es eine tolle neue Erfahrung. Toll geschrieben!!! danke!!! Und noch viele lustige jahre mit Fässbuck und co :-))))

Bärbel – 17.02.2016
Ist zunächst witzig. Die Taten und Situationen der angeblichen "Ich-Person" sind so beschrieben, dass es einem erstens bekannt vorkommt ... wie oft hat man schon darüber gestört oder gelacht... und zweitens sind sie von so entwaffnender Logik, dass man kaum etwas dagegen halten kann. Ich habe breit grinsend vor meinem Tablet gesessen. Aber nach einiger Zeit nutzt sich der Spaßfaktor ab. Die Geschichten waren mir letztlich zu ähnlich, um mich auf Dauer gut zu unterhalten. Fazit: Ganz gut, um zwischendurch mal was lustiges zu lesen. Nicht an einem Stück von vorn bis durch.

Koki – 12.09.2014
Lustige und kurzweilige Begebenheiten einer alten Dame die mit den neuen Medien umgehen kann.

Ähnliche Titel wie „Ich bin nicht süß, ich hab bloß Zucker“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe