Das Wunder eines Augenblicks

Roman

Nicholas Sparks

Sehnsucht & Gefühle

124 Bewertungen
3.97581

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Das Wunder eines Augenblicks“

Jeremy Marsh war sich seiner Sache ganz sicher gewesen: Nie mehr würde er seinem Herzen folgen, nie New York verlassen – und vor allem niemals Vater werden. Doch nun sitzt er plötzlich mit Lexie, der Liebe seines Lebens, im abgeschiedenen Örtchen Boone Creek und freut sich auf die Geburt seiner Tochter. Gerade als er beginnt, sich an sein neues Leben zu gewöhnen, erhält er eine mysteriöse Nachricht. Sie beschwört die Schatten der Vergangenheit herauf und droht sein ganzes Glück zu zerstören.

Über Nicholas Sparks

Nicholas Sparks ist einer der erfolgreichsten Autoren im Bereich der romantischen Unterhaltung. Seine Werke wurden in 50 Sprachen übersetzt und zum Teil verfilmt. Sparks schreibt jedoch nicht nur Bücher, sondern ist auch an den Verfilmungen seiner Werke beteiligt.

Nicholas Sparks wurde am 31. Dezember 1965 in Omaha, Nebraska geboren. Er hatte zwei Geschwister, seine jüngere Schwester starb jedoch 2000 an einem Gehirntumor. Da sein Vater noch studierte und im Anschluss an das Studium seinen Doktor machte, zog die Familie häufig um. Sparks selbst beschreibt seine Kindheit als glücklich, auch wenn die Familie unterhalb der Armutsgrenze lebte.
Nach seinem Highschool Abschluss schrieb Sparks sich an der University of Notre Dame in Indiana ein, wo er Dank eines Stipendiums einen Abschluss in Business Finance machte. Während seines Studiums schrieb er zwei Romane, die jedoch nicht veröffentlicht wurden. Den Anstoß dazu gab eine Sportverletzung, die ihn lange ans Haus fesselte. Seine Mutter schlug ihm daraufhin vor, die aufkeimende Langeweile mit dem Schreiben zu bekämpfen.
1989 heiratete Nicholas Sparks Catherine, die er während seines Studiums kennengelernt hatte. Nach dem Studium schlug Sparks sich mit verschiedenen Jobs durch und veröffentlichte unter anderem ein Buch, das er zusammen mit Billy Mills geschrieben hatte (Wokini oder Die Suche nach dem verborgenen Glück). Der große Erfolg seiner Werke stellte sich jedoch erst mit der Veröffentlichung von Wie ein einziger Tag, das auf der Lebensgeschichte der Großeltern seiner Frau Catherine basiert.
Zahlreiche Romane von Sparks wurden verfilmt, darunter Weit wie das Meer (Filmtitel: Message in a Bottle - Der Beginn einer großen Liebe), Wie ein einziger Tag und Zeit im Wind (Filmtitel: Nur mit Dir - A Walk to Remember). Für einige Filme schrieb er auch die Drehbücher.
Die Romane von Nicholas Sparks spielen immer in Kleinstädten in North Carolina und beinhalten eine Liebesgeschichte sowie liebenswerte Charaktere.
Sparks und seine Frau, von der er inzwischen getrennt lebt, haben eine größere Geldsumme für die Gründung einer christlichen Privatschule in dem Staat North Carolina, wo sie leben, gespendet.

Werkauswahl:

Wokini oder Die Suche nach dem verborgenen Glück (zusammen mit Billy Mills, 2001)
Das Lächeln der Sterne (2003)
Ein Tag wie ein Leben (2004)
Die Nähe des Himmels (2005)
Das Leuchten der Stille (2007)
Mein Weg zu Dir (2011)
Kein Ort ohne Dich (2013)

Memoiren:
Nah und Fern (2004)


Verlag:

Heyne Verlag

Veröffentlicht:

2014

Druckseiten:

ca. 256


6 Kommentare zu „Das Wunder eines Augenblicks“

Carmen – 31.07.2018

Man braucht schon Durchhaltevermögen bis man zur Hälfte kommt, aber danach ist es ein sehr schönes Buch.

Susanne Gauster – 13.03.2017

Anfangs war es nicht packend, aber dann. Toll!

Sheiryn – 10.06.2016

wieeeeee gummmiii....ich habe mittendrin aufgehört weil es mir zu langweilig war...

Monella93 – 03.04.2015

Ich liebe jedes einzelne Buch von Nicholas Sparks, aber das hat mich ein wenig enttäuscht. Es ist ein sehr schönes Buch, keine Frage, aber verglichen mit den anderen hat es mich nicht genauso berührt. Das Ende war zwar Gefühlvoll und dramatisch, aber bis dahin hat sich das Buch sehr gezogen. Trotzdem 4 Sterne für den schönen Schreibstil und das Ende...!

Lesefee – 08.01.2015

Ich als Sparks Fan, hätte nie gedacht, dass ich mal für eins seiner Bücher nur 2 Sterne geben würde. Aber dieses Buch zieht sich wie Gummi. Erst nach der Hälfte passiert mal ein bisschen was und der Schluss ist dann, wie man es von Sparks gewohnt ist, wunderschön und traurig. Allein wegen des Endes bekommt es von mir überhaupt Sterne. Schade, ich hoffe, das Nächste ist wieder interessanter.

Ähnliche Bücher wie „Das Wunder eines Augenblicks“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe