FriesenNerz

Der ultimative Ostfriesen-Krimi

Nané Lénard

Cosy Crime für dunkle Tage Strand, Land, Mord – Die 10 kühnsten Küstenkrimis Oma ist die Beste Der Mörder lauert hinterm Misthaufen Regionalkrimi Krimis Deutschland

154 Bewertungen
4.1039

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „FriesenNerz“

DAS VERBRECHEN AN DER KÜSTE HAT KEINE CHANCE …
Fiete Hansen wird tot in seinem Gewächshaus unter den Radieschen gefunden. Bestattet in einem Friesennerz! Und als ob das nicht schon schlimm genug wäre, entdeckt Oma Pusch am Strand von Neuharlingersiel ein paar Gummistiefel, die mit den Sohlen aus dem Wasser ragen. Der Tote steckt kopfüber im Watt. Auch er trägt einen Friesennerz.
Die Botschaft des Mörders? Oma Pusch ist alarmiert.
Mit ihrer Freundin Rita kommt sie einer unglaublichen Geschichte auf die Spur. Der Täter wähnt sich bis zuletzt in Sicherheit – ein Trugschluss ...
... DENN OMA PUSCH ERMITTELT MIT LIST UND TÜCKE!

Über Nané Lénard

Nané Lénard wurde 1965 in Bückeburg geboren und ist Mutter von zwei erwachsenen Kindern. Nach dem Abitur und einer Ausbildung im medizinischen Bereich studierte sie später Rechts- und Sozialwissenschaften sowie Neue deutsche Literaturwissenschaften. Von 1998 an war sie als Freie Journalistin für die regionale Presse tätig. Ab 2009 arbeitete sie für unterschiedliche Firmen im Bereich Marketing und Redaktion. Seit 2014 ist Lénard als freiberufliche Schriftstellerin tätig. Von ihr wurden bereits mehrere Gedichte und Kurzgeschichten veröffentlicht. Mehr über Nané Lénard und ihre Aktivitäten erfahren Sie
unter www.nanelenard.de


Verlag:

CW Niemeyer

Veröffentlicht:

2016

Druckseiten:

ca. 206

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


8 Kommentare zu „FriesenNerz“

denise – 02.02.2017
Anni68 – 13.03.2020
Seicht trifft es, dennoch unterhaltsam.

Astrid – 23.03.2016
Nette, kurzweilige Geschichte.

Wirsig – 18.08.2019
Das Buch hat mich gut unterhalten. Ich werde sicher noch die anderen Romane der Autorin lesen, denn ihr Stil gefällt mir.

HeikeWeihenzell – 04.04.2016
könnt ihr kein Buch mehr anbieten , in dem keine Seite fehlt ?

Hypatia1033 – 12.04.2018
Der Stil der Autorin passt so überhaupt nicht zum Ort des Geschehens bei den Nordlichtern, die ja eher ruhig und ein wenig schnodderig daher kommen. Das trifft die Autorin so ganz und gar nicht. Vielleicht liegt ihr eher das süddeutsche Terrain... Ich konnte das Buch einfach nicht zu Ende lesen, so sehr hat mich das Ganze gestört.

Alicca – 16.01.2020
Abstruse Handlung. Die gelegten Spuren werden nicht verfolgt, die einzelnen Stränge bleiben unbearbeitet. (illegale Pelztierzucht, warum wird die Scheune so Übereilt geräumt, warum werden die Opfer skalpiert, etc.) Die Fixierung des Autors auf den (nackten) Hintern wird hier wie im Folgeband Friesenlust sehr unangenehm deutlich.

chris – 01.11.2020
Ja klar seicht, aber sehr unterhaltsam. Ich denke ich lese noch weitere Bücher von ihr.

Ähnliche Titel wie „FriesenNerz“

Netzsieger testet Skoobe