Bernsteinmord

Ein Rügen-Krimi

Katharina Peters

Mord nebenan – Regionalkrimis Regionalkrimi Krimis Deutschland

402 Bewertungen
4.37811

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Bernsteinmord“

Mörderisches Rügen.

Ein Touristenpaar entdeckt in einem Erlensumpf am Schmachter See die Leiche der in Stralsund lebenden Physiotherapeutin Mona Gluek. Da die Frau gefesselt war und ihr Gesicht im Sumpf lag, so dass sie erstickte, wird umgehend die Stralsunder Polizei eingeschaltet. Es stellt sich heraus, dass das Opfer am Abend zuvor als vermisst gemeldet wurde, nachdem sie ihren vierjährigen Sohn nicht bei ihrer Babysitterin abgeholt hatte. Jan Riechter, Leiter der Polizeiinspektion, und Romy Beccare müssen ihren Urlaub abbrechen, als erste Nachfragen ergeben, dass Monas Lebensgefährtin Sabine Lorant seit gut einem Monat spurlos verschwunden ist ...

Kommissarin Romy Beccare und ihr bisher schwerster Fall.

Über Katharina Peters

Katharina Peters, 1960 geboren und in Wolfsburg aufgewachsen, schloss ein Studium in Germanistik und Kunstgeschichte ab. Sie ist eine passionierte Marathonläuferin, trainiert Aikido und lebt als freie Autorin in Berlin. Bei Rütten & Loening erschien der erste Roman mit Hannah Peters „Herztod“. Bei atb erscheinen die Rügen-Krimis: „Hafenmord“, „Dünenmord“ und „Klippenmord“.

Ihr neuer Roman „Wachkoma“ erscheint im Sommer 2014.


Verlag:

Aufbau Digital

Veröffentlicht:

2015

Druckseiten:

ca. 236

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


9 Kommentare zu „Bernsteinmord“

juliane – 28.07.2021
Spannend geschrieben mit sympathischen Protagonisten.

"Anonymous" – 19.03.2017
Anni68 – 09.09.2018
Schreiben kann sie gut und spannend, nur mit Enden hat sie es definitiv nicht so... schade, denn gutes Ende ist wie ein Sahnehäubchen auf einem köstlichen Dessert.

Gottfried-H – 18.03.2017
Sehr spannend,empfehlenswert.

Hans-Jürgen Müll – 15.07.2019
Sehr kurzweilig

Evelyn – 23.01.2022
@Tut mir leid, ständig, " war gewesen" und " hatte" mindestens 3x auf jeder Seite, dies ist einer professionellen Schriftstellerin unwürdig.

Silvia – 14.03.2017
Sehr kurzweilig

Lothar korten – 16.07.2021
seite 234 ab hier wird es utopisch . und das der verdächtige im Kindergarten ein Butterbrot gestohlen hat ist auch noch gespeichert .

Karin – 09.01.2022
Mir gefällt ihr Schreibstil sehr gut. Aber mit den abrupten Enden kann ich mich nicht anfreunden. Da könnte sie durchaus mehr daraus machen.

Ähnliche Titel wie „Bernsteinmord“

Netzsieger testet Skoobe