Hannas Töchter

Roman

Marianne Fredriksson

Skandinavien Familiengeschichten

34 Bewertungen
4.44118

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Hannas Töchter“

»Hannas Töchter« – drei Generationen in hundert Jahren schwedischer Geschichte

Als Anna ihre fast 90-jährige Mutter Johanna besucht, ist diese nicht mehr ansprechbar. Dabei hat Anna noch so viele Fragen über das Leben ihrer Mutter Johanna und ihrer Großmutter Hanna. Wie ist es gewesen vor fast hundert Jahren auf dem Land, als Hanna mit ihrem unehelichen Sohn Ragnar den Müller Broman heiratete? Wie hat sich ihre Mutter gefühlt, als der Vater starb, und warum hat sie niemals rebelliert gegen ihr tristes Hausfrauendasein? Anna begibt sich allein auf die Reise, das Leben ihrer Vorfahren zu entdecken – und findet dabei zu sich selbst.
Ein spannendes Buch über die Liebe, in dem Marianne Fredriksson die Lebenslinien dreier Frauen durch hundert Jahre schwedische Geschichte nachzeichnet.
„Eine der großen schwedischen Erzählerinnen der Gegenwart.“ Der Spiegel

Über Marianne Fredriksson

Marianne Fredriksson wurde 1927 in Göteborg geboren. Als Journalistin arbeitete sie lange für bekannte schwedische Zeitungen und Zeitschriften. Im Jahre 1980 veröffentlichte sie ihr erstes Buch. Sämtliche Romane der Autorin wurden in Deutschland große Bestsellererfolge. Die Autorin starb am 12. Februar 2007.


Verlag:

FISCHER E-Books

Veröffentlicht:

2011

Druckseiten:

ca. 288


5 Kommentare zu „Hannas Töchter“

Carina – 06.03.2016

Ein sehr berührendes und nachdenkliches Buch über drei Generationen Frauenschicksal, toll und eindringlich geschrieben mit einer erschreckenden Klarheit und Liebe für die Figuren, angefangen von der bäuerlichen Hanna über ihre intelligente Tochter Johanna und deren unkonventionellen Tochter Anna, jede Frau ist ein Kind ihrer Zeit und den entsprechenden Moralvorstellungen unterworfen, sehr traurig und doch hoffnungsvoll. Man kommt schnell ins Nachdenken über sein eigenes Leben und die Umstände, die es dazu gemacht haben, insgesamt sehr empfehlenswert.

Snowbilicat – 07.09.2015

Naja, nicht so dolle; nicht ganz mein Fall. Gewiss, es ist aus dem Leben gegriffen, aber für ein Roman zu speziell und einseitig. Eher schon ein Tagebuch, sehr privat, absolut vertraulich. Sollte besser dabei belassen werden. Hätte so nicht veröffentlicht werden sollen.

Leseratte – 21.09.2013

Beeindruckende und spannende Geschichte. Regt zum Nachdenken über die eigene an. Empfehlenswert!

Anonymous – 16.04.2013

Wie schon gesagt: Aus dem Leben gegriffen, aber diesmal in größerem Umfang!

Sonja – 25.01.2013

Tolles spannendes, fesselndes Buch!

Ähnliche Bücher wie „Hannas Töchter“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe