Dann press doch selber, Frau Dokta!

Aus dem Klinik-Alltag einer furchtlosen Frauenärztin

Dr. Josephine Chaos Josephine Chaos

Der ganz normale Wahnsinn SPIEGEL ONLINE Taschenbuch-Bestseller Humoristische Literatur

308 Bewertungen
4.22403

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Dann press doch selber, Frau Dokta!“

Als Frauenärztin schon wieder ungeplant schwanger?! Eine wahre Geschichte, noch lustiger als die Schwarzwaldklinik …

»Ich schwöre: Ich bin lieb! Wirklich! Aber mit Nierenschalen zu werfen – das geht dann doch ein bisschen zu weit. Also schrei ich: ›Frau Pharma? FRAU PHARMA! Es reicht jetzt! Pressen Sie mal, statt hier so rumzufurien!‹ Frau Pharma ist das aber so was von egal!
›Ich press nich mehr, Frau Dokta! Ich will JETZT ´nen Kaiserschnitt! Abba sofoooort!‹
Dann wirft sie mir noch eine ganze Batterie an Schimpfwörtern an den Kopf, deren Bedeutung ich erst googlen muss, bevor sie – und JETZT wird es lustig – einfach aufsteht und davonstürmt …«

Ärzte sind auch nur Kollegen im Kittel: Erleben Sie die Klinik als verrücktes Großraumbüro mit strengen Oberschwestern, attraktiven Chefärzten und vielen tollen Geburten!

Über die Autorin:
Josephine Chaos ist ein Pseudonym. […]

Verlag:

FISCHER E-Books

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 178

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


10 Kommentare zu „Dann press doch selber, Frau Dokta!“

sonja – 14.01.2020
genau mein Humor

Sandra – 12.12.2019
nette, unterhaltsame Lektüre!

Carina – 06.01.2019
Empfehlenswert! Hat wirklich Spaß gemacht, das Buch zu lesen 😀

gabriele-helene – 13.04.2018
Ich fand’s nicht so witzig, und auch nicht situationskomisch. Zum großen Teil, insbesondere in der letzten Phase einfach nur chaotisch. Wie kann eine Ärztin so verantwortungslos sein und bis zur wirklich letzten Minute noch Dienst schieben ? Ist mir unbegreiflich. Außerdem hoffe ich, dass dieses ganze Buch nur Phantasie ist, wenn nicht, sollten doch mal ernsthafte Beurteilungen (siehe Bambi) geschrieben werden. Ggf. könnten den zutiefst Unsicheren noch 2-4 Semester nahegelegt werden. Nach der Lektüre dieses Buches wird gewiss so manche Frau von dem Wunsch nach Baby und Nachwuchs Abstand nehmen und wenn nicht, dann jedenfalls nicht dieses Krankenhaus auswählen.

Heike – 30.03.2018
Noch Stunden später kann Frau in bestimmten Situationen über dieses Buch herzhaft gickern. Sehr unterhaltsam und kurzweilig.

Lutz-Michael – 12.03.2018
Sehr witzig und sehr nah an dem täglichen Wahnsinn einer - hier gynäkologischen - Krankenhausabteilung. Einziger Minuspunkt: völlig unglaubhaft, dass ausgerechnet in einer gynäkologischen Abteilung der Chef ( und andere Vorgesetzte) über Monate nicht merken (oder gar ignorieren), dass eine Kollegin die Mutterschutzrichtlinien konsequent ignoriert. Ein - trotzdem überwiegend amüsierter - Pädiater

Draquise – 30.09.2017
Unfassbar witzig sind die beiden Worte die dieses Werk am besten beschreiben. Manchmal ein wenig Herumblödelei aber im Allgemeinen zum schreien komisch.

Susi1401 – 11.09.2017
Sehr witzig geschrieben! Ich dachte ich stehe daneben 😉

Andrea-Birgit – 19.05.2017
Sehr unterhaltsam, gut geschrieben und humorvoll.

Tani – 22.01.2017

Ähnliche Titel wie „Dann press doch selber, Frau Dokta!“

Netzsieger testet Skoobe