Das Paradies war meine Hölle

Als Kind von Missionaren missbraucht

Christina Krüsi

Erfahrungsberichte

104 Bewertungen
4.1154

+ Merken

Entdecke diesen und 300.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Das Paradies war meine Hölle“

Christina Krüsi verbringt die ersten Jahre ihrer Kindheit wie im Paradies. Ihre Eltern sind Missionare mitten im Urwald Boliviens. Doch die Welt verdüstert sich schlagartig, als ihre Familie ins Basiscamp umzieht, wo das Mädchen an geheimen Ritualen teilnehmen muss. Kollegen ihres Vaters bestimmen Christina Krüsi und einige ihrer Mitschüler zu »Auserwählten«, erkennbar an einem Schnitt an der Innenseite des Knies. So wird sie zum Freiwild und über Jahre hinweg missbraucht. Erst als sie erwachsen ist, kann Christina Krüsi die traumatischen Erlebnisse aufarbeiten. Heute setzt sie sich dafür ein, dass ihre Geschichte an die Öffentlichkeit gelangt, um so anderen zu helfen, denen es ähnlich erging.

Verlag:

Knaur eBook

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 195

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


5 Kommentare zu „Das Paradies war meine Hölle“

monii – 15.04.2016
sehr berührend

Heike – 09.03.2014
Unvorstellbar was für ein Leid Sie erleben musste!!!! Ein sehr berührendes Buch... Sehr zu empfehlen und zum nachdenken. Es macht einen traurig, weil es eine Wahre Geschichte ist!

Sabina – 10.09.2013
Beeindruckend, wie Frau Krüsi ihr Leben in die eigene Hand genommen hat.

newroses – 03.09.2013
erschreckende geschichte, keine grosse literatur, sondern vergangenheistbewältigung

Norbert – 03.09.2013
Ist die Welt denn nur noch voll von lauter Triebtätern?

Ähnliche Titel wie „Das Paradies war meine Hölle“

Netzsieger testet Skoobe