Der große Trip

Tausend Meilen durch die Wildnis zu mir selbst

Cheryl Strayed

Das große Wagnis - Moderne Abenteurer SWEET18-Challenge Skoobes Urlaubsempfehlungen Teil 3 Best of Skoobe 2015: Sachbücher Gute Reise! SPIEGEL ONLINE Taschenbuch-Bestseller Erfahrungsberichte

355 Bewertungen
4.493

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Der große Trip“

EAT, PRAY, LOVE meets Hape Kerkeling

Gerade 26 geworden, hat Cheryl Strayed das Gefühl, alles verloren zu haben. Drogen und Männer trösten sie über den Tod ihrer Mutter und das Scheitern ihrer Ehe hinweg. Als ihr ein Outdoor-Führer über den Pacific Crest Trail in die Hände fällt, trifft sie die folgenreichste Entscheidung ihres Lebens: mehr als tausend Meilen zu wandern. Die berührende Geschichte einer Selbstfindung – voller Witz, Weisheit und Intensität, mit einer respektlosen Heldin, die man lieben muss.

Über Cheryl Strayed

Cheryl Strayed, geboren 1968, veröffentlichte nach ihrem Studium der Literatur zahlreiche Beiträge in der New York Times, Washington Post, Vogue und anderen Medien. Ihr biografisches Buch »Wild – Der große Trip« avancierte zu einem beispiellosen Erfolg in den USA und stand auch in Deutschland auf Rang 1 der Bestsellerliste. Von und mit Reese Witherspoon wurde es auch erfolgreich verfilmt. Cheryl Strayed lebt mit ihrem Mann, dem Filmemacher Brian Lindstrom, und ihren beiden Kindern in Portland, Oregon.


Verlag:

Kailash

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 372


50 Kommentare zu „Der große Trip“

Ute Kolbe – 09.05.2020

sehr emotional mit grosser Tiefe geschrieben, toll!!!

Dörte Hansen – 02.03.2020

Konnte das Buch kaum aus der Hand legen. War spannend und am Schluss kamen mir die Tränen. Nur der Teil mit Lady war furchtbar.

Sparig, Wilfried – 20.01.2020

Es war mir zu langatmig.

Keks – 29.11.2019

Ein tolles, unterhaltsames, interessantes und mitreißendes Buch, das ich in einem Rutsch verschlungen habe. Ich mochte ja schon "Ich bin dann mal weg", dieses hier scheint noch eine Nummer größer. 1700 Kilometer mit Rucksack und Zelt. Und das so eindringlich, dass ich Cheryls Blasen beim Lesen fast an meinen eigenen Füßen spüren konnte.

Alexa – 10.09.2019

Tolles Buch, manche stellen sind etwas langatmig und auch langweilig geschrieben.

Es fehlt etwas Tiefgang und der Sinn kommt teilweise nicht gut rüber. Der Film ist besser als das Buch

Ähnliche Bücher wie „Der große Trip“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Teste 30 Tage kostenlos
Netzsieger testet Skoobe