Nana - ...der Tod trägt Pink

Der selbstbestimmte Umgang einer jungen Frau mit dem Sterben

Barbara Stäcker Dorothea Seitz

Medizin SPIEGEL Bestseller Paperback

98 Bewertungen
4.62245

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Beschreibung zu „Nana - ...der Tod trägt Pink“

Das Vermächtnis einer jungen Frau: selbstbestimmt die Krankheit und den Tod leben

Warum ist Nanas Geschichte so anders? Normalerweise meint man, ein schwerkranker, dem Tod geweihter Mensch versteckt sich und zieht sich zurück. Nana jedoch hat sich in dieser Zeit selbst gefunden und dies öffentlich gemacht. Mal zeigt sie sich selbstbewusst, mal verletztlich, mal verspielt, mal nachdenklich, mal tough auf den beeindruckenden Bildern, die in ihrem letzten Lebensjahr entstanden sind. Zuerst waren es private Fotos bis sie sich traute, professionellen Fotografen Modell zu stehen. Aus den Bildern hat Nana Kraft geschöpft. Und so entstand ihre Idee, dies auch anderen Patienten zu ermöglichen. Der von ihren Eltern Axel und Barbara Stäcker gegründete Verein Nana - Recover your smile e.V. ist Nanas Vermächtnis.

Nana ...der Tod trägt Pink ist ein Buch, das berühren will und auf seine besondere, lebensbejahende Art allen Hilfe und Trost ist, die wie Nana und ihre Angehörigen vom Leben herausgefordert werden.

Über Barbara Stäcker

Barbara Stäcker, 1961 in München geboren, erlernte nach einem kurzen Ausflug in die Kunst, durch das Studium von vier Semestern Innenarchitektur und Bildhauerei an der Münchner Akademie der bildenden Künste, den Beruf der medizinischen Fachangestellten, der es ihr vor allem in den Jahren als die beiden Kinder Michael und Mariana noch klein waren, ermöglichte, durch Teilzeitarbeit auch der Familie gerecht zu werden.

Als die Tochter Mariana, genannt Nana, mit 20 Jahren im Herbst 2010 schwer erkrankt, ist es für die Mutter selbstverständlich, ihre Tochter mit all ihrer Liebe aber auch mit ihren beruflichen Kenntnissen, im Jahr 2011 dann auch mit fotografisch-künstlerischer Sichtweise, so gut wie möglich zu unterstützen und zu begleiten. Die beiden beschließen in Absprache, diesen Weg gemeinsam zu gehen, egal wie er enden wird.

Kurz nach Nanas Tod entsteht in ganz privaten Gesprächen mit Dorothea Seitz sehr schnell die Idee, Nanas Geschichte vom Beginn der Krankheit bis zum Ende zu erzählen, zumal Barbara bereits Ende 2011 die vielen Fotos, die von Nana entstanden waren, als eine Art Vermächtnis empfindet, das zu wertvoll ist, um nur in der Familie als Erinnerung zu verbleiben. Kurz nach Nanas Tod hat Barbara Stäcker den gemeinnützigen Verein Recover your smile e.V. ins Leben gerufen.


Verlag:

Irisiana

Veröffentlicht:

2013

Druckseiten:

ca. 121

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


10 Kommentare zu „Nana - ...der Tod trägt Pink“

Hasenchamp – 03.05.2013
Es gibt keine schönen Krankheiten - doch diese junge Frau hat sich ihre Schönheit nicht nehmen lassen. Es ist ein sehr persönliches Buch, ich habe nahezu durchgehend geweint.

Vero – 20.04.2013
Sehr anrührend. Eine großartige junge Frau, eine tolle Familie, die ihren eigenen Weg geht, ohne auf das zu achten, was "man" tut. Wichtig ist nur, was Nana gut tut. Der Familie wünsche ich von Herzen alles Gute, besonders Chris.

maxi – 30.06.2013
Habe es an einem Tag gelesen echt klasse

A. Zollhöffer – 23.04.2013
wow - ich habe viel geweint und bin froh Nana ein wenig kennen gelernt zu haben!

soleila – 12.04.2013
Starke Fotos einer sympathischen jungen Frau. Alles Gute Nana - wo immer du bist.

abraxas – 11.07.2013
so jung und so stark! Ich hab es alsebook gelesen und vollsten Respekt.Mitunter sind wunderschöne Fotos entstanden.Ein Buch mit Seele!

Martina_R – 21.04.2013
Einfach ein ergreifendes Buch über eine starke, junge Frau!

biba83 – 21.04.2014
Ich hab das Buch jetzt fast in einem Rutsch gelesen... Absolut empfehlenswert! (Ein Stern Abzug weil stellenweise die Schreibweise etwas 'genervt' hat - Braut hin, Braut her, Schönheit hin, Schönheit her! Sie war eine schöne Frau, aber muss das auf jeder 10. Seite explizit wieder erwähnt sein? Viel wichtiger als alle Schönheit ist ihre innere Stärke und Tapferkeit!)

Stephanie E. – 18.04.2013
Das Buch, besonders die letzten Kapitel, hat mich persönlich sehr ergriffen. Man kämpft ziemlich mit den Tränen, aber der Umgang mit dem Sterben und dem Tod in dem Buch hat auch sehr viel Beruhigendes.

umalthom – 26.05.2013
Mir fehlen die "richtigen" Worte,....

Ähnliche Titel wie „Nana - ...der Tod trägt Pink“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe