Als hätte der Himmel mich vergessen

Verwahrlost und misshandelt im eigenen Elternhaus

Skoobe-Leser-Lieblinge 2017 Erfahrungsberichte

453 Bewertungen
4.6115

+ Buch merken

Lies dieses und 300.000 weitere Bücher mit der eBook-Flatrate von Skoobe. Ab 11,99 € im Monat.

Buchbeschreibung zu „Als hätte der Himmel mich vergessen“

Pro Tag muss ihr ein Becher Wasser reichen, am Mittagstisch bekommt sie von der Mahlzeit einen Löffel voll, während sich die anderen sattessen. Von ihrem 4. Lebensjahr an wird Amelie von ihrer Stiefmutter terrorisiert, gequält und in Gefangenschaft gehalten. Der Außenwelt erklärt die Familie, Amelie sei behindert, so können sie ihren perfiden Sadismus jahrelang ungehindert ausleben. Erst mit 21 gelingt Amelie die Flucht. Sie hat lange gebraucht, die Traumata zu verarbeiten, aber jetzt ist sie bereit, ihre bewegende Geschichte zu erzählen.


Verlag:

Bastei Entertainment

Veröffentlicht:

2017

Druckseiten:

ca. 267


46 Kommentare zu „Als hätte der Himmel mich vergessen“

– 13.03.2019

ein sehr ergreifendes Buch was doch zum Nachdenken anregt

– 09.12.2018

wahnsinnig berührend!!!

– 22.10.2018

Diese Frau sollte in der Hölle schmoren. Ich hoffe, sie ist/wird einen grausamen, schmerzvollen Tod gestorben, für all diesen psychischen und physischen Terror, den sie Amelie angetan hat. Wie kann ein Mensch zu so etwas fähig sein?

– 10.09.2018

Sehr bewegend und aufwühlend.

– 08.09.2018

ich fand dieses Buch sehr,sehr berührend. wenn ich an die Stiefmutter denke, so will ich sagen, sie gehört heute noch hinter Gittern. wie kann man ein Kind dermaßen brutal behandeln und gefügig machen. Meine Hochachtung vor Amelie. Sie sind eine sehr tapfere Frau.

Ähnliche Bücher wie „Als hätte der Himmel mich vergessen“

Lies was, wieviel und wo immer Du möchtest!

Jetzt kostenlos testen
Netzsieger testet Skoobe