Das Lied der Störche

Roman

Ulrike Renk

Familiengeschichten Merry Bookmas Starke Frauen, starke Geschichten Jahre der Hoffnung – Familiensagas Bittersüße Geheimnisse SPIEGEL Bestseller Taschenbuch

530 Bewertungen
4.42075

+ Merken

Entdecke diesen und 400.000 weitere Titel mit der Flatrate von Skoobe. Ab 12,99 € im Monat.


Verlag:

Aufbau Digital

Veröffentlicht:

2017

Druckseiten:

ca. 422

Sprache:

Deutsch

Medientyp:

eBook


10 Kommentare zu „Das Lied der Störche“

streifi – 10.11.2017
Nachdem sie kurz nach der Hochzeit erfahren hat, dass ihr Mann Ax schwer krank ist, muss sie nun das Gut ihres Mannes alleine bewirtschaften, da Ax in Davos im Sanatorium liegt. Dank der Hilfe des Stiefvaters und Tante Edels bekommt sie das Personal in den Griff und das Leben wird zwar nicht wirklich leichter, aber es läuft wieder. Mich hat sehr beeindruckt, wie Freddy die Schwierigkeiten in ihrem Leben gemeistert hat, war sie doch noch sehr jung, als sie so viel Verantwortung übernommen hat. Das Buch hat mich wieder sehr begeistert, ich war vom ersten Moment wieder mit dabei. Ulrike Renk gelingt es hier wieder ein genaues Bild dieser Zeit zu zeichnen, mit all den Unbillen, den genau diese Zeit so bringt. Freddy schafft es nach und nach ein wenig Glück in ihrem Leben zu finden, auch wenn es oft von Sorgen und harter Arbeit geprägt ist. Das Leben auf dem Gutshöfen der damaligen Zeit war wirklich nicht einfach. Und als der zweite Weltkrieg ausbricht gilt es nicht nur die eigenen Leute durchzubringen und zu schützen sondern auch noch die Kriegsgefangenen zu versorgen und dabei nicht die die eigene Menschlichkeit zu verlieren. Ich freue mich bereits auf den dritten Band der Reihe, der uns dann hoffentlich Aufklärung darüber bringt, wie die Familie das Kriegsende und die darauf folgenden Jahre der Besatzung erlebt. Auch dieses Buch gehört, wie der Vorgänger, zu meinen Lesehighlights diesen Jahres. Von mir eine klare Leseempfehlung!

Klare Leseempfehlung, da kann ich nur zustimmen. Ein leichtes Buch mit eingängigen Beschreibungen einer Zeit vor unserer Zeit. Die Dialekte der Köchin sind wahrlich nicht schwer zu verstehen, man muss sie genauer lesen und kann nicht drüberfliegen. Ich freue mich auf die Weiterführung dieser Geschichte, denn das Buch und die Geschichte sind fesselnd, obwohl man das anfangs nicht glauben mag. Gut gemacht , daher 5 Sterne

Langatmig! Hab bis zum Ende durchgehalten, da ich noch auf eine Überraschung gehofft hatte. Fehlanzeige, abruptes Ende mit dem Hinweis auf eine Fortsetzung. Gähn ...

Teil 2, gibt es schon?

Der Dialekt von der Köchin,musste teils dreimal lesen,um es zu verstehen, muss ja nicht sein. So etwas langweiliges habe ich schon lange nicht gelesen. Die zweite Hälfte habe ich nur noch quer gelesen und dann noch den Schluss, den ich auch nicht gut fand, weil man jetzt auf das zweite Buch gespannt sein muss.

Anneli – 12.06.2020
muss man nicht lesen

Brigitte – 21.06.2020
wunderbare Urlaubslektürw, schön geschrieben

Sehr schön geschrieben, guter Schreibstil

Ludolise – 11.10.2020
Freue mich auf Band 2

Blümchen – 14.11.2017
Ein wunderbar atmosphärischer Roman aus dem alten Ostpreußen. und auch Teil 2 ("Die Jahre der Schwalben", gerade gelesen) ist einfach nur toll. Absolute Empfehlung für Historienschmöker-Fans!

Ähnliche Titel wie „Das Lied der Störche“

Lesen. Hören. Bücher erleben.

Jetzt kostenlos testen